Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.2007

Tarifkommission von ver.di stimmt Telekom-Kompromiss ... (zwei)

Die nächsten Tarifverhandlungen bei der Telekom können 2009 stattfinden. Schröder sagte, die Gewerkschaft müsse eine Einkommenserhöhung von mindestens 2,1% erzielen, um die Gehaltsstabilität zu erreichen. Dies sollte kein großes Problem sein; in den vergangenen Jahren habe man stets höhere Abschlüsse erzielt. "2009 werden wir eine aktive Tarifpolitik machen", sagte der Gewerkschafter. Für den Fall, dass doch keine ausreichend hohe Gehaltsanhebung erreicht werde, stehe ein von der Telekom gespeister Notfallfonds mit 18 Mio EUR bereit, erläuterte Schröder den Mechanismus zur Sicherung der Einkommen. DJG/stm/rio

Die nächsten Tarifverhandlungen bei der Telekom können 2009 stattfinden. Schröder sagte, die Gewerkschaft müsse eine Einkommenserhöhung von mindestens 2,1% erzielen, um die Gehaltsstabilität zu erreichen. Dies sollte kein großes Problem sein; in den vergangenen Jahren habe man stets höhere Abschlüsse erzielt. "2009 werden wir eine aktive Tarifpolitik machen", sagte der Gewerkschafter. Für den Fall, dass doch keine ausreichend hohe Gehaltsanhebung erreicht werde, stehe ein von der Telekom gespeister Notfallfonds mit 18 Mio EUR bereit, erläuterte Schröder den Mechanismus zur Sicherung der Einkommen. DJG/stm/rio

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.