Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.05.1991 - 

Atari und Poqet sollen nicht allein verdienen,

Taschen-PC mit Lotus 1-2-3 soll Markt sichern

MÜNCHEN (CW) - Mit einem Tatsachen-PC ist Hewlett-Packard jetzt in den Markt für Palmtop-Computer eingestiegen.

Zielgruppe des 312 Gramm leichten Gerätes mit der Bezeichnung "HP 95LX" sind in erster Linie Anwender der Tabellenkalkulation Lotus 1-2-3 im Außendienstbereich, beispielsweise von Banken, Leasingunternehmen und Versicherungen. Bisher haben sich in erster Linie Atari mit dem Portfolio und Poqet mit dem Poqet PC diesen Kuchen geteilt.

Neben der Tabellenkalkulation Lotus 1-2-3 Version 2.2 und MS-DOS 3.22 -gehören zum Lieferumfang des 95LX die Informationsverwaltung "Lotus Metro mit Kalender, Uhr und Datenbank für Adressen und Telefonnummern sowie PC Link" zur Datenübertragung zum PC und ein Modul zur drahtlosen Datenkommunikation. Außer dem wurde er mit den Rechen. Features der HP-Taschenrechner für finanzmathematische Anwendungen ausgestattet. Entscheidendes Leistungsmerkmal ist die Möglichkeit, auf 1-2-3 erstellte Arbeitsunterlagen einschließlich Grafiken und Makros dorthin mitzunehmen, wo PCs in der Regel nicht zur Verfügung stehen, und sämtliche Daten anschließend per Telefon oder PC Link auf den Desktop-PC zu überspielen.

Der Taschen-PC ist mit einer 8088-kompatiblen CPU ausgerüstet, bietet ein Hauptspeichervolumen von 512 KB und maximal 1 MB ROM. Die LCD-Anzeige stellt 16 x 40 Zeichen dar. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem ein serielles Interface, eine Infrarot-Schnittstelle und ein Steckplatz für Standard-ROM-Karten. Das Gerät kostet etwa 1350 Mark und ist ab sofort lieferbar.