Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.08.1990 - 

Sparc keine alleinige Sun-Angelegenheit mehr

Tatung bringt RISC-Clone mit einer CISC-Intel-Option

BURLINGAME (IDG) - Die Tatung Co. aus Taiwan will sich ein Stück vom Sun-Erfolg abschneiden: Mit einem Sparc-Clone, der auf der Mutterplatine mit einer Erweiterung auf Basis von Intels CISC-Prozessor versehen werden kann, soll die erfolgreichste RISC-Architektur weiterbefördert werden.

Die Tatung-Workstation "Mariner 4i" in der Grundversion besitzt einen Sparc-Prozessor und soll mit einem Einstiegspreis von etwa 6000 Dollar ungefähr 20 Prozent teurer sein als ein Sun-Rechner ohne Diskettenlaufwerk. Das Erweiterungsmodul, versetzt den Anwender in die Lage, auf einer 386-CPU DOS-Anwendungen zu benutzen, so daß er Unix-Applikationen auf einer RISC-, und DOS-Software auf einer CISC-Architektur abarbeiten kann.

Tatungs Vorstoß wird kein Alleingang sein: Toshiba hatte bereits einen Sparc-Laptop präsentiert, andere Anbieter von Sun-Kompatiblen werden in der Folge nachziehen.