Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1982 - 

Telecom '82: Call for Papers

Tausend Themen aus der Telekommunikation

KÖLN (pi) - "Telecom Deutschland 82", der Fachkongreß für organisierte geschäftliche Telekommunikation, findet in diesem Jahr vom 27. bis 29. Oktober in Verbindung mit der Orgatechnik in Köln statt. Bis zum 14. Mai können noch Referatsvorschläge eingereicht werden.

Der Kongreß wird vom Anwender organisiert und stellt deshalb an oberste Stelle den Praxisbezug. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt dementsprechend auch auf Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten neuer Telekommunikationstechniken sowie deren wirtschaftlichem und organisatorischem Umfeld.

Ein weiterer Zweck der Telecom-Kongresse ist es, den Dialog zwischen Anwendern, Deutscher Bundespost und Herstellern auf qualifizierter Ebene zu führen. Telecom will das Know-how dazu vermitteln. Manager und Fachleute sollen sich hier informieren und lernen aus der Erfahrung anderer wie die geschäftliche Telekommunikation, hiermit speziell gemeint die Daten-, Bild-, Text- und Sprachkommunikation, zu organisieren und zu managen ist und welche Zukunftsaspekte in diesem Bereich zu beachten sind.

Im Vordergrund steht der Nutzen der Telekommunikation für den Anwender. Ziel ist eine umfassende Gesamtdarstellung und Information über alle Bereiche der geschäftlichen Telekommunikation, zusammengefaßt in einem aktuellen, zeitlich straffen Programm mit ausreichend Zeit für Fachdiskussion und Messebesuch.

Als Kongreßsprachen sind vorgesehen Deutsch und Englisch.

Folgender fachlicher Rahmen ist für den Telecom '82-Fachkongreß projektiert:

Tutorial:

(Seminare mit praxisbezogener Grundlagenvermittlung)

- Möglichkeiten der Telekommunikation

- Organisation der Bürokommunikation

- Planung und Kontrolle der betrieblichen Telekommunikation

- Grundlagen der Datenkommunikation

- Datenkommunikation in privaten Netzen

- DÜ-Protokolle

- Paketvermittlungstechnik

- Technik und Möglichkeiten der Nebenstellenanlagen

- Dienstleistungsangebot der DBP

- Fernmeldebenutzungsrecht

- Netzwerküberwachung und Management

- Bildschirmtext für Informationsanbieter

- Bildschirmarbeitsplätze - Ergonomie

- Technische Hilfsgeräte im Dienst des Menschen

- Lichtleitertechnik und ihr Einsatz

- Satellitenkommunikation

Die Seminare sind als Einführungs- und Informationsseminare allgemeinverständlich gehalten mit ausreichend Zeit für die Diskussion.

Schwerpunkte der Symposien:

- Management und Telekommunikation - Information für die Geschäftsleitungsebene

- Planung und Organisation der Telekommunikation

- Soziale und humanitäre Aspekte der Telekommunikation - die Folgen des technischen Wandels

- Probleme der Aus- und Weiterbildung, Berufsbilder der Telekommunikation und Datenverarbeitung

- Neue Medien

- Telematik

- Local Network - Inhouse Systems (innerbetriebliche Telekommunikation)

- K-Anlagen (Vermittlungseinrichtungen), Endgeräte, Übertragungsgeräte, Konzentratoren, Konverter etc.

- Netze und Dienste

- Internationale Telekommunikation

- Anwendererfahrungen mit Paketvermittlungsnetzen

- Text- und Bildkommunikation (Integration)

- Sprachkommunikation - Telekonferenzen

- Private/öffentliche Netze

- Anwenderforderung zur Standardisierung und Normierung der Telematik (offene Netze)

- Bildschirmtext (Einsatz, Anwendungen, externe Rechner, Rechnerverbund)

- Netzwerkmanagement

- Breitbandkommunikations-Anwendungen (Lichtleiter/Satellitenkomunikation)

- ISDN - Integrated Services Digital Network

Die Aufzählung der Schwerpunkte soll nur als Anhaltspunkt dienen und ist nicht vollständig.

Problemliste für Plenums- und Symposiumsreferate (die Themenvorschläge sind nicht bindend, Zusammenfassung mehrerer Themen in ein Referat ist möglich).

Referatsvorschläge von Herstellern und Vertriebsfirmen sollen anwendungs- und lösungsbezogen sein, also produkt- und herstellerneutral.

1. Text- und Bildkommunikation

- Umstrukturierung der Büroarbeit durch die künftigen Telekommunikationsmöglichkeiten

- Organisatorische und wirtschaftliche Aspekete der Text- und Bildkommunikation

- Telex, Telefax, Teletex und Bildschirmtext

- Dienste (Funktionen, Leistungsmerkmale, Kosten und Gebühren, Akzeptanz)

- Anlagen und Geräte

- Pilotprojekte

- Anwenderprobleme

- Einführungsprobleme

- Humanitäre und soziale Aspekte

- Einführungs- und Einsatzstrategien

- Stand Teletex

2. Datenkommunikation

- Hersteller-Netzwerkkonzepte, ihre Weiterentwicklung und Vorteile für den Anwender

- Ende-zu-Ende-Protokolle

- Offene Netze/private Netze

- Telekommunikation und "Distributed Processing"

- Datex und Datex P, Realisierung, Leistungsmerkmale, Gebühren und Vergleich, Anwendererfahrungen

- Einsatz von Terminalsystemen - Stand und Entwicklung - Multifunktionsterminals

- Rechnerverbundsysteme

- Anwendernetze

- Projekt- und Erfahrungsberichte

3. Sprachkommunikation

- Weiterentwicklung von Anlagen und Geräten, neue Leistungsmerkmale

- Telekonferenztechnik

- Digitalisierte Sprachkommunikation

- Anwenderprobleme

- Gebührenkontrolle

4. Neue Dienste

- Künftige Möglichkeiten der Breitbandkommunikation

- Planungen der DBP/PTT-Verwaltungen

- Technische Entwicklungslinien

- Digitalisierung der Anlagen, Geräte und Netze

- Integration von Netzen - ISDN

- K-Anlagen-Vermittlungsssysteme für Daten, Bild, Text und Sprache

-Electronic Mail

- Glasfasertechnik

- Satellitenkommunikation

5. Anwendungen

- Branchenorientierte Telekommunikation bei Banken, Handel, Industrie, öffentlichen Verwaltungen/ Behörden, Versicherungen

- Projekt- und Erfahrungsberichte

- Pilotprojekte

- Bedarf an Telekommunikation beim Anwender

- Nutzen für den Anwender (Nutzenanalyse)

- Datenbankzugriff

6. Management

- Nutzen der Telekommunikation für die Unternehmensleitung

- Auswirkung neuer Techniken auf die Unternehmensstruktur

- Planung und Entwicklung der Telekommunikation im Unternehmen

- eine anwenderbezogene Managementaufgabe

- Telekommunikations-Beratungs -und Software-Häuser

- Datenschutz und Datensicherung der Telekommunikation

- Die Folgen des technischen Wandels

- Fragen der Aus- und Weiterbildung

- Berufsbilder (hierarchische Stellung, personelle Konsequenzen, Abgrenzung der Verantwortlichkeiten)

7. Internationale Kommunikation

- Internationale Fernmeldepolitik

- Anwendersituation in europäischen Nachbarländern ,Japan und USA

- Internationale öffentliche und private Netze

- Nachrichtensatelliten und Seekabelanlagen

- Planungen der PTT-Verwaltungen

8. Postverwaltungen

- Rolle der PTTs

- Benutzungsrechtliche Probleme

- Gebührenstrukturen und Kosten

- CCITT und CEPT-Arbeit

- Standardisierung und Normierung

Die "Deutsche Telecom e. V." ruft die Fachleute auf, ihre Referatsvorschläge einzureichen.

Termin für das Einreichen der Referatsvorschläge: spätestens 14. Mai 1982. Es können mehrere Referats vorschläge eingereicht werden.

Bei weiteren Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Kongreßleiter.

Veranstalter: Deutsche Telecom e. V., Vereinigung von Anwendern der geschäftlichen Telekommunikation, (DTeV).

Kongreßleitung: Erwin H. Schäfer, c/o Deutsch-Atlantische Telegraphen-Aktiengesellschaft, Kaiser-Wilhelm-Ring 30/32, 5000 Köln 1, Telefon 02 21/13 10 51 ,Telex: 8 882 758.