Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.1998 - 

TCPIP-Unterstützung und Cross-Platform-Support

TCPIP-Unterstützung und Cross-Platform-Support Exide präsentiert Software für das Power-Management

24.04.1998

Während die USVs Backup-Funktionen bereitstellen und vor Spannungsschwankungen schützen, kann mit dem Software-Tool bei länger andauernden Energieproblemen die Stromversorgung kontrolliert werden.Dabei regelt Lansafe die USVs in Netzwerken, während mit Failsafe Stand-alone-Applikationen administriert werden können.Neu ist laut Exide die TCP/IP-Unterstützung der Version 4.0, wodurch sich von einer Management-Konsole unter Windows 95 die Spannung aller Netware-Server und Unix-Workstations im Netzwerk überwachen läßt.Ebenfalls erweitert wurde die Version 4.0 um den SNMP-Support.Die Wiederherstellung und Verfügbarkeit spannungsbezogener Informationen kann nun über ein Industrie-Standard-Protokoll erfolgen.Dabei unterstützt die Software IBMs "Netview" für AIX und "Netfinity" ebenso wie "Openview" von Hewlett-Packard. Ein Snap-in-Modul von Lansafe plaziert ein USV-Icon in die Management-Übersicht von Verwaltungspaketen, die mit SNMP-kompatibel sind. Lansafe läuft unter Novells Netware, DOS, Mac, OS/2, den 32-Bit-Windows-Betriebssystemen und verschiedene Unix-Versionen. Lansafe/Failsafe 4.0 kommt ab Ende Mai im Bundle mit den USVs von Exide in den Handel, Solo-Versionen sind für den Preis von rund 350 Mark erhältlich.