Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.03.1997 - 

14 Laufwerke in einem Gehäuse

Teac kündigt CD-Server für SCSI-Laufwerke an

07.03.1997

Der "Teac CD-ROM-Server" faßt in einem Tower-Gehäuse entweder sieben oder vierzehn CD-ROM-Drives vom Typ "Teac CD-516S". Die Laufwerke arbeiten mit sechzehnfacher Standardgeschwindigkeit und übertragen den Herstellerangaben zufolge bis zu 2400 KB/s. Der Betrieb wird außerdem durch einen 512 KB großen Datenpuffer unterstützt.

Der CD-Server ist für den Einsatz in Ethernet- und Token-Ring-Umgebungen konzipiert. Ohne eigene Software arbeitet das Gerät unter den Betriebssystemen OS/2, verschiedenen Unix-Derivaten, Windows for Workgroups, Windows 95 und NT. Als Transportprotokoll verwendet der Hersteller Netbeui. Die Kooperation mit einem Datei-Betriebssystem ist durch einen integrierten NFS-Server realisiert, der den CD-Server vom Netz-Betriebssystem abkoppelt. Für den Betrieb mit PCs steht ein zusätzlicher TCP/IP-Stack zur Verfügung. Der Server läßt sich über einen zusätzlichen SCSI-Port auf der Rückseite mit weiteren Jukeboxen verbinden. Preise will der Anbieter erst zur CeBIT bekanntgeben.