Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.08.2016 - 

Smart IoT-Solutions

Tech Data will IoT-Geschäft forcieren

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Mit dem neuen Geschäftsbereich "Smart IoT-Solutions" will Tech Data Fachhandelspartnern bei der Erschließung des IoT-Markts helfen. Der Bereich ist bei der Lösungssparte "Azlan" angesiedelt.

Tech Data hatte es bereits zur Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC) im Juli in Toronto verkündet, nun hat der Distributor konkretere Schritt beim Internet der Dinge (IoT) bekannt gegeben: Der neue Geschäftsbereich "Smart IoT-Solutions" soll von Victor Paradell, Vice President IoT Solutions, Europa, geleitet werden.

Tech Data will mit dem neuen Geschäftsbereich ''Smart IoT-Solutions'' Partner beim IoT-Geschäft unterstützen.
Tech Data will mit dem neuen Geschäftsbereich ''Smart IoT-Solutions'' Partner beim IoT-Geschäft unterstützen.
Foto: aslysun - shutterstock.com

Bei Tech Data verweist man auf das immense Geschäftspotenzial und zitiert aus der Gartner-Studie "Forecast Analysis: Internet of Things - Endpoints, Worldwide, 2015 Update", die bis 2020 eine Anzahl von IoT-Endpunkte von 21 Milliarden Geräten vorhersagt. An diesem Geschäft will Tech Data auch einen entsprechenden Anteil haben.

Was dies aber nun genau bedeutet, da bleibt auch Tech Data schwammig: "Wenn Sie 100 Personen im IT-Vertriebskanal fragen, was das Internet der Dinge für sie bedeutet, erhalten Sie 100 unterschiedliche Antworten - und die meisten sind richtig", erklärte der neue IoT-Chef Paradell. Es gebe noch "viel über den Markt zu lernen".

Azlan kümmert sich um IoT

Gartner geht davon aus, dass etwa zwei Drittel der IoT-Geräte auf Verbraucheranwendungen entfallen. Besonders interessant werden aber die Business- und Industrieanwendungen werden. So passt das bereits Ende 2015 hierzulande ins Leben gerufene IoT-Ecosystem der Lösungssparte Azlan ganz gut ins Konzept. "Unsere Zielsetzung ist, die definierten Partner so zu unterstützen, dass sie in der Lage sind, Digitalisierungsprojekte zu identifizieren und umzusetzen. Die Vielseitigkeit, über die ein IT-Händler heute verfügen müsste, um die Vernetzung von Maschinen und Alltagsgegenständen perfekt gestalten zu können, ist immens und von kaum einem Partner alleine abbildbar", meint Barbara Koch, Managing Director Tech Data Azlan Deutschland und Österreich. Mi dem Ecosystem schließe man Partner unterschiedlicher technologischer Schwerpunkte und Expertisen zusammen und berücksichtige die jeweilige vertikale Ausrichtungen.

Mithilfe von intelligenten IoT-Lösungen von Tech Data sollen nun Systemintegratoren, Value-Added-Reseller (VARs) und Managed Service Provider (MSPs) ihr IoT-Geschäft aufbauen. Der Distributor sieht sich dabei als "IoT-Lösungsaggregator", der mit seiner Expertise auf dem Lösungsanbieter-Markt seine Partner bei der Bereitstellung von IoT-Lösungen für Endbenutzer Fulfillment, Sicherheit, Datenanalysen und Anwendungen unterstützt.

Vier wesentliche vertikale Märkte

Der neue Geschäftsbereich "Smart IoT Solutions" soll sich hauptsächlich auf die vier wesentlichen vertikalen Märkte Fertigung, Transport und Logistik, Einzelhandel und Smart Spaces konzentrieren. Dazu gehört auch Gebäudesicherheit, intelligentes Parken und Energieoptimierung.

Im Rahmen der Smart Services von Tech Data will das "Smart IoT Solutions"-Team auch die erforderlichen Mehrwertleistungen, die Lösungsanbieter benötigen, um vom Lösungsdesign bis hin zu datenbasierten Services alles bereitstellen zu können, anbieten.

Newsletter 'Distribution' bestellen!