Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.10.2000 - 

Berichte für Führungskräfte und Fachabteilungen

Techem setzt auf Hyperion

MÜNCHEN (CW) - Die Techem Service Aktiengesellschaft & Co. KG, Frankfurt am Main, nutzt Software von Hyperion , Frankfurt, für die Unternehmensplanung und das Berichtswesen. Die alte Lösung aus Excel-Tabellen und Access-Datenbank war aus den Nähten geplatzt.

Dirk Schauenburg, Abteilung Controlling bei der Techem in Frankfurt, und Michael Dillmann, Leiter Controlling, berichten übereinstimmend: "Über kurz oder lang hätte unsere alte DV-Struktur zu einem Crash geführt." Die Buchhaltungsdaten wurden in den vergangenen Jahren mit Hilfe von Microsoft "Access" und "Excel" aufbereitet. Mit über 200 Excel-Dateien allein in der Unternehmensplanung war die Anwendung jedoch längst an ihre Grenzen gestoßen.

Daraufhin beschloss das Unternehmen 1997 die Einführung einer neuen Berichtslösung für das Rechnungswesen. Die Software war dazu gedacht, einen gemeinsamen und übereinstimmenden Datenbestand sowie einheitliche Begrifflichkeiten im ganzen Unternehmen zu gewährleisten. Außerdem sollten Führungskräfte durch den Online-Zugriff auf die Zahlen zeitnah Informationen erhalten können. Darüber hinaus war beabsichtigt, Mitarbeitern in den Fachabteilungen die Möglichkeit zu geben, unabhängig von der DV-Abteilung eigene Berichte zu erstellen.

Die Auswahl der richtigen Software nahm einige Zeit in Anspruch. Ein Projektteam aus den Abteilungen Controlling, Marketing-Planung, Vertriebssteuerung und Informatik sichtete Unterlagen von etwa 40 Anbietern und sah sich auf der CeBIT um. Zudem verschickte es einen Fragebogen an die Anbieter. Dieser enthielt weitere Anforderungskriterien: So sollte die Software in der Lage sein, die Budget- und Mehrjahresplanung sowie das gesamte Berichtswesen der Techem und ihres Tochterunternehmens Heitech Energiecontracting und Service GmbH zu bewältigen sowie eine Absatzdatenbank und eine Auftragseingangsdatenbank für Erfassungsgeräte zur Verfügung zu stellen.

Schließlich entschied sich Techem für die Einführung von Hyperion-Lösungen für das Data Warehousing, die Bilanzkonsolidierung, die Budgetplanung sowie den Online-Datenzugriff. Derzeit setzen 15 Mitarbeiter aus den Abteilungen Controlling, Marketing-Planung, Vertriebssteuerung und Rechnungswesen die Hyperion-Lösung ein. Im Pilotbetrieb nutzen etwa 40 Mitarbeiter die Software, und mit dem Produktivbetrieb werden in der Zentrale in Frankfurt am Main etwa 70 Mitarbeiter den direkten Zugriff auf die Software erhalten.

Abrechnen und messen

Die 1952 gegründete Techem Service Aktiengesellschaft & Co. KG, Frankfurt am Main, bietet Dienstleistungen im Zusammenhang mit der verbrauchsabhängigen Abrechnung von Energie und Wasser sowie der Energieversorgung von Gebäuden an. Mit 97 Niederlassungen, acht Regionalleitungen und 14 Außenstellen in der Bundesrepublik betreut das Unternehmen 26,5 Millionen installierte Erfassungs- und Messgeräte bei 4,6 Millionen Haushalten. Zudem unterhält die Firma Tochter- und Beteiligungsgesellschaften im europäischen Ausland.