Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.09.2001 - 

Neuer CEO bei Palm-Tochter

Technik-Chef verlässt AT&T

MÜNCHEN (CW) - Handheld-Weltmarktführer Palm hat David Nagel (56), gegenwärtig Technikchef beim TK-Giganten AT&T, als President und Chief Executive Officer (CEO) für seine geplante Betriebssystem-Tochter, die so genannte Platform Solutions Group, gewonnen.

Nagel sitzt bereits seit Februar 2000 im Aufsichtsrat von Palm und war dort auch verantwortlich für die Gründung der neuen Tochterfirma. Seinen Job als CEO wird er Mitte September antreten. Angesichts des gegenwärtigen massiven Umbaus bei AT&T, das sich in vier unabhängige Unternehmen aufspalten will, kommt die Entscheidung des Managers nicht überraschend. Als sein Nachfolger wird Hossein Eslambolchi (43) gehandelt, der zurzeit für die Zuverlässigkeit des AT&T-Netzes zuständig ist. Nagel ist im Übrigen ein weiterer Ex-Apple-Mann, der zu Palm stößt: Anfang der neunziger Jahre, bevor er 1996 zu AT&T wechselte, leitete der Manager beim Hersteller aus Cupertino das weltweite Forschungs- und Entwicklungsprogramm mit Verantwortung für das Betriebssystem Mac OS. Beim TK-Konzern AT&T trieb er als Leiter des Forschungslabors vor allem die Innovationen voran: Unter seiner Regie meldete die Abteilung durchschnittlich zwei Patente pro Tag an, so die Aussage von AT&T-Chef Michael Amstrong.