Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.12.1990 - 

VDI-Tagung stellt praxisnahe Konzepte vor

Technikverantwortung gehört zur Unternehmenskultur

DÜSSELDORF (CW) - Betriebe tragen heute Verantwortung für die Auswirkungen ihrer Produkte und Verfahren. Die Tagung "Technikverantwortung in der Unternehmenskultur", die der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) am 30. und 31. Januar 1991 in Düsseldorf veranstaltet, zeigt hierzu Möglichkeiten der praktischen Umsetzung auf.

Unternehmen und Ingenieure sollen, so der VDI, verantwortlich mit Technik umgehen. Diese Aufforderung werde zwar allgemein akzeptiert, Hinweise auf Methoden der konkreten Umsetzung seien indes noch selten. Die VDI-Tagung hat daher zum Ziel, anwendungsbezogene Lösungsstrategien zu vermitteln.

Als Ansatzpunkt dient hierbei der zentrale Begriff der Unternehmenskultur, in dem sich Wertmaßstäbe gemeinsam getragene Leitbilder und Verhaltensweisen widerspiegeln. Entscheidungsträger sowie Führungskräfte gestalten diese Leitmotive und sozialen Normen bewußt. Sie prägen so die Unternehmenskultur nach innen und außen.

Hieraus leiten sich im Rahmen der Tagung Fragestellungen zu folgenden Schwerpunkten ab:

-Wege der Umsetzung von ethischen Forderungen in der Unternehmensführung,

-gesellschaftspolitische Verantwortung sowie

-individuelle Verantwortung von Führungskräften.

Die Tagung wendet sich an Entscheidungsträger aus dem mittleren und oberen Management. Angesprochen sind vor allem die Bereiche Forschung und Entwicklung, Konstruktion und Fertigung, Personalwesen, Bildung sowie Unternehmensplanung. Zielgruppe der VDI-Veranstaltung sind ferner Wissenschaftler, Umweltschutzbeauftragte und Unternehmensberater.

Informationen: VDI-Hauptgruppe, Volker M. Brennecke, Postfach 11 39, 4000 Düsseldorf 1, Telefon 02 11/62 14-4 74 und -5 50