Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.02.1980 - 

Tektronix trennt sich von R&S:

Tek-Vertrieb in eigener Regie

MÜNCHEN (CW) - Die Tektronix Inc., Beaverton Oregon, bekannt durch Oszilloskope und graphische Systeme, wird ihre Produkte in Europa ab 1. Januar 1981 unter eigener Regie vertreiben. Die Organisation stellt eigenen Angaben zufolge die Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München, die den Teil ihrer Vertriebsorganisation ausgliedert, der bisher mit dem Vertrieb der Tek-Produkte befaßt war.

Rohde & Schwarz, seit 1933 im Bereich Meßgeräte tätig, vertreibt seit 1955 das Tektronix-Programm. Nach Mitteilung von Gerd Sönnichsen, Pressereferent der R&S, ist Tek zur Ansicht gekommen, den Vertrieb in Europa nun selbst von einer Zentrale in den Niederlanden aus übernehmen zu wollen. Nicht berührt davon sei die gemeinsame von beiden Unternehmen gegründete österreichische Vertriebsgesellschaft in Wien. Das US-Unternehmen übernimmt die R&S Vertriebs-GmbH mit allen derzeit für Tektronix tätigen Mitarbeitern. Über den Kaufpreis waren keine Angaben zu erfahren.

R&S, die den beiden Familien Rohde und Schwarz gehört, beschäftigt derzeit rund 3700 Mitarbeiter. Wieviele der Mitarbeiter davon ab 1. Januar von Tek übernommen werden, müsse erst noch errechnet werden. Im Geschäftsjahr 1977/78 (bis 30. Juni 1978) belief sich der R&S-Umsatz auf rund 410 Millionen Mark.