Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.1989 - 

X.Windows und TCPIP-Kommunikation als Hauptmerkmale:

Tekelec und NCD mit Netz-Display-Station

MÜNCHEN (pi) - Mit einem neuen Typ von Peripherie für Netzwerke warteten kürzlich Network Computing Devices Inc. (NCD) aus den USA und die Münchner Tekelec Airtronic auf. Es handelt sich dabei um ein Terminal mit der Bezeichnung NCD16, das die gleichen Möglichkeiten wie ein Workstation-Display bietet, einschließlich X. Window-Schnittstelle.

NCD16 arbeitet mit dem Kommunikations-Protokoll TCP/IP. Als geeignete Anwendungsfelder nennt Tekelec die Software-Entwicklung, CAD/CAM/CAE, Informationsverarbeitung und Datenübertragung einschließlich des neuen expandierenden Marktes für CAP (Computer Aided Publishing).

Eine ideale Anwendung ist laut Tekelec der Einsatz als Front-End-Terminal an einer VAX oder einem anderen Mini. Die NCD16-Netzwerk-Workstation besteht aus einem monochromen Monitor, einer auf einem Board untergebrachten Elektronik im Sockel, Tastatur, Maus, Software und zwei Kommunikations-Schnittstellen. Das Terminal verfügt über eine asynchrone serielle RS232-Schnittstelle sowie wahlweise über Ethernet (IEEE 802.3) oder ein dünnes Ethernet Interface. Die RS232-Schnittstelle unterstützt SLIP-Kommunikationsprozeduren bis zu einer Übertragungsgeschwindigkeit von 38,4 KBaud pro Sekunde.

Informationen: Tekelec Airtronic GmbH Kapuzinerstraße 9, 8000 München 2, Telefon 0 89/51 64-0.