Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.07.1998 - 

Wegweiser aus dem Springer Verlag

Telearbeit: Eine Fundgrube praktischer Tips und Ratschläge

Die Erfahrungen, die mit Telearbeit in den vergangenen Jahren in Förderprojekten des Bundes oder der Länder sowie in großen Unternehmen wie IBM gewonnen wurden, bilden die Basis für konkrete und praxisrelevante Ratschläge zur Umsetzung von Telearbeit in Unternehmen.

Übersichtlich gegliedert in zehn Kapitel beantwortet das Springer-Buch relevante Fragen von der technischen Realisierung über Kostenkalkulation und Nutzenanalyse bis zu rechtlichen Aspekten. Wertvoll erweisen sich die Ausführungen zur vertraglichen Ausgestaltung. Dabei propagieren die Autoren ein Modell, bei dem der Telearbeiter seinen Arbeitnehmerstatus beibehält.

Nicht weniger interessant erweist sich zudem die Betrachtung sozialer Aspekte der neuen Arbeitsform. Gerade in sozialer Vereinsamung, Verlust von Kontakten und der Gefahr der Ausbeutung sehen Arbeitgeber wie Arbeitnehmer Probleme bei der Einführung. Die Autoren benennen solche Gefahren und geben Ratschläge und Hinweise, wie man diesen Problemen schon bei der Gestaltung der Telearbeitsbeziehung vorbeugt.

Modell zur Einführung von Telearbeit

Eine Diskussion zu unterschiedlichen Führungsmodellen, die über das reine und oftmals mit Telearbeit synonym verwendete "Management by Objectives" hinausgehen, hilft, auch das Management auf Telearbeit vorzubereiten. Für die konkrete Umsetzung schließt ein ausgeklügeltes Vorgehensmodell zur Einführung von Telearbeit das Buch ab.

Ein Vorgehen in vier Phasen von der Vorbereitung über ein Pilotprojekt bis zur Umsetzung führt Telearbeit als komplexes Projekt ein. Die Organisation des Projektteams und dessen Einbindung in das Unternehmen sind ebenso Thema, wie die Schritte und Aufgaben jeder einzelnen Phase. Vorlagen und Musterverträge in den Anhängen runden das Praxisbuch ab.

Das Buch wird seinem Titel gerecht. Es liefert neben einem pragmatischen Leitfaden zur Einführung wertvolle Tips, Ideen und Antworten zu den relevanten und kritischen Problembereichen rund um Telearbeit.

Rensmann, Gröpler: Telearbeit - Ein praktischer Wegweiser, Springer 1998, 270 Seiten gebunden, 78 Mark, ISBN: 3-540-62983-1