Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Telefon und Temex gleichzeitig

28.03.1986

HANNOVER (CW) - Die Racal-Milgo GmbH, Lieferant von Modems. Multiplexern und LANs, hat auf der Messe auch ihr Engagement für den neuen Postdienst Temex deutlich gemacht.

Das Unternehmen aus Neu-Isenburg steuert eigenen Angaben zufolge das Equipment für die Temex-Pilotversuche in Mannheim und Hamburg bei. Dazu gehören im einzelnen Verteilstationen, Netzanschlüsse und Vermittlungsrechner. Darüber hinaus stammt von Racal-Milgo auch die sogenannte Dataovervoice-Einrichtung.

Diese Entwicklung auf Hybridbasis ermögliche es, bei Inanspruchnahme von Temex weiterhin telefonieren zu können; man hat nämlich für die Übertragung der Signale einen höheren Frequenzbereich gewählt als für den des Sprachbandes. Neben den Temex-Innovationen präsentierte Racal-Milgo auf der Messe seine sonstigen neuen Produkte für die Datenübertragung, so zum Beispiel die Netzwerk-Software Sonota für Mikros im Netz Planet, Omnimux 2000 als Switching Multiplexer für DÜ-Geschwindigkeiten bis zu 256 KBit pro Sekunde und Fibrelink zur Datenkommunikation auf der Basis von Lichtwellenleitern. Ein weiteres neues Gerät stellt Omninode 1614 dar.