Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.11.2005 - 

START/SMART Snom Technology AG

Telefone für das IP-Volk

Die erste Voice-over-IP-Welle (VoIP) Ende der 90er Jahre war nur von kurzer Dauer, doch inzwischen ist das Thema Internet-Telefonie wieder en vogue. Darüber freut sich Christian Stredicke, Gründer und Chef von Snom Technology. Das Berliner Unternehmen stellt VoIP-Telefone und IP-Nebenstellenanlagen her. Erst waren die Geschäftskunden dran, inzwischen werden verstärkt Privatanwender adressiert. Seit einigen Tagen gibt es Snom-Telefone über Media Markt in der Schweiz.

Das Unternehmen im Überblick

Firmensitz/Gründungsjahr Berlin/1996

Marktsegment VoIP-Telefone/IP-PBX

Umsatz keine Angaben

Mitarbeiter 20

Besondere Merkmale Wachstumsmarkt

Da man in dem Geschäft inzwischen international vertreten sein muss, ruft Stredicke aus Boston in der CW-Redaktion an, via VoIP "durch einen Internet-Tunnel zur IP-PBX in Berlin und dann weiter nach München". Der Wirtschaftsredakteur ist über die gute Sprachqualität überrascht, der Manager nicht: "Die Vorurteile gegenüber der Internet-Telefonie werden der heutigen Technik kaum mehr gerecht." Rund 70000 VoIP-Telefone will Stredicke dieses Jahr verkaufen, das Stückzahlenwachstum taxiert er auf zirka 100 Prozent pro Jahr. "Gemessen an den klassischen Geräten sind die absoluten Zahlen aber immer noch gering." Immerhin ist er sich sicher, auf das richtige Pferd zu setzen, eine Änderung der Strategie kommt daher für ihn nicht in Frage. Allerdings trägt sich Stredicke mit dem Gedanken, die Produktion der Telefone wieder aus China nach Europa zurückzuholen, wegen der gestiegenen Logistikkosten. (ajf)