Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.06.2010

Telefonica erhöht Gebot für PT-Anteil an Brasilcel erneut

MADRID (Dow Jones)--Im Tauziehen um die Kontrolle über den brasilianischen Mobilfunkbetreiber Vivo hat die Telefonica SA das Angebot an ihren Partner Portugal Telecom (PT) erhöht. Der spanische Telekomkonzern biete den Portugiesen nun 7,15 Mrd statt wie bislang 6,5 Mrd EUR für deren Hälfte an der gemeinsamen Holding Brasilcel, die die Mehrheit an Vivo hält. Damit will Telefonica die PT-Aktionäre locken, die auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am heutigen Mittwoch über das unaufgeforderte Angebot der Spanier und einen Ausstieg aus dem begehrten brasilianischen Markt abstimmen.

Die erhöhte Offerte sei das "letzte und endgültige Angebot, und Telefonica wird es nicht abändern, verbessern, anpassen, ausweiten oder in irgendeiner anderen Form modifizieren", teilten das spanische Unternehmen am Dienstagabend dem PT-Management mit.

Die iberischen Telekomkonzerne betrachten Vivo beide als wichtigen Vermögenswert für ihr zukünftiges Wachstum. Telefonica hatte PT zuerst für 5,7 Mrd EUR aus dem Joint Venture herauskaufen wollen und die Offerte dann auf 6,5 Mrd EUR erhöht.

Bis vor Kurzem war der spanische Konzern auch größter Einzelaktionär von PT, hatte in der vergangenen Woche jedoch einen Anteil von 8% an ausländische Hedgefonds und Vermögensverwalter veräußert. PT-Chairman Henrique Granadeiro hatte in einem Fernsehinterview erklärt, Telefonica stehe in einem Interessenkonflikt, wenn man ihr die Teilnahme an der Abstimmung über ihr eigenes Gebot auf der Hauptversammlung erlauben würde. Nun ist Telefonica noch mit 2% direkt an PT beteiligt.

Die portugiesische Regierung hat die staatliche Bank Caixa Geral de Depositos gebeten, gegen die Telefonica-Offerte zu stimmen. Die Caixa Geral ist zusammen mit der portugiesischen Banco Espirito Santo SA Kernaktionären der PT.

Webseiten: www.telecom.pt www.telefonica.com -Von Santiago Perez, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/sha/jhe

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.