Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.06.1996

Telegramm

Compaq Computer hat das größte Server-Geschäft in der Geschichte des Unternehmens in der Tasche. Die Texaner liefern an General Motors insgesamt 8500 "Prosignia 300", die unter NT laufen und bei den GM-Händlern in den USA aufgestellt werden sollen. Mit Hilfe der Server will der Automobilhersteller den Informationsfluß zwischen dem Firmenhauptquartier und dem Händlernetz verbessern. Das Projekt beginnt im September.

*

Micro Focus, Hersteller von Cobol-Compilern mit Sitz im kalifornischen Palo Alto, hat das vergangene Quartal mit einem Verlust von 13 Millionen Dollar abgeschlossen. Davon gingen nach Angaben des Unternehmens rund acht Millionen auf das Konto von Umstrukturierungs- und Entlassungsmaßnahmen. Micro Focus hatte mit 65 Angestellten rund acht Prozent seiner Beschäftigten gekündigt.

*

Cabletron Systems Inc. aus Rochester, New Hampshire, hat für etwa 140 Millionen Dollar die Firma Zeitnet aufgekauft. Zeitnet ist ein Hersteller von ATM-Adapterkarten mit Sitz in Santa Clara, Kalifornien.

*

IBM-Boß Louis Gerstner hat sich in einem Gespräch mit Bundeskanzler Helmut Kohl während eines Deutschlandbesuchs darüber beklagt, daß in Europa im Schnitt 100 Milliarden Dollar weniger jährlich für Informationstechnologie ausgegeben würden als in den USA. Er mußte allerdings einräumen, daß trotz immenser DV-Ausgaben bei Unternehmen die Produktivität der Arbeitnehmer nicht signifikant gestiegen sei.