Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.1995

Telegramm

Die kalifornische Computer Sciences Corp. (CSC), El Segundo, hat mit der Anglican Water, einem der groessten englischen Wasserwerke, ein Outsourcing-Abkommen ueber zehn Jahre im Wert von 300 Millionen Dollar abgeschlossen. Der Dienstleister uebernimmt 106 Mitarbeiter. Er soll saemtliche Informationssysteme seines Kunden verwalten und das Unternehmen bei der Migration auf eine Client-Server- Architektur unterstuetzen.

Ein US-Gericht hat die Verleumdungsklage einer Investment-Bank gegen den Online-Netzanbieter Prodigy Services Co. zum Verfahren zuge-lassen. Die Stratton Oakmont Inc. macht Prodigy dafuer verantwortlich, dass in deren elektronischem Bulletin "Money Talk" ein Cyber-Surfer die Bank faelschlicherweise des Kursbetrugs beschuldigt hatte. Das Gericht haelt eine Mitschuld von Prodigy fuer moeglich, da das Unter-nehmen damit geworben hatte, Nachrichten im Netz anhand von

"content guidelines" computergestuetzt und durch eine Schar von Mitarbeitern zu kontrollieren und bei Verstoessen gegebenenfalls zu loeschen. Damit, so das Gericht, sei Prodigy nicht mehr ein unbeteiligter Nachrichtentraeger, sondern befinde sich in der Rolle eines Verlages.

Der in Regionalgesellschaften aufgesplittete fruehere Telefongigant Bell koennte einstige Groesse zurueckgewinnen. Das Handelskomitee des US-Repraesentantenhauses hat fuer den kommenden Sommer einen Gesetzentwurf unterbreitet, der es den Bell-Gesellschaften erlauben wuerde, auch ausserhalb ihrer regionalen Grenzen als Anbieter aufzutreten.