Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.08.2010

Telekom Austria erhöht dank Einsparungen EBITDA-Zielsetzung 2010

WIEN (Dow Jones)--Die österreichische Telekom Austria rechnet für 2010 wegen strikter Einsparungen mit einem höheren EBITDA als zuvor angenommen. Für 2010 gehen die Österreicher nun von einem EBITDA in einer Größenordnung zwischen 1,60 bis 1,65 Mrd EUR aus. Zuvor hatte der Konzern mit Sitz in Wien ein EBITDA von 1,60 Mrd EUR in Aussicht gestellt. Die Umsatzschätzung lässt das Unternehmen allerdings wegen des scharfen Preisdrucks in allen wichtigen Märkten unangetastet bei rund 4,7 Mrd EUR.

WIEN (Dow Jones)--Die österreichische Telekom Austria rechnet für 2010 wegen strikter Einsparungen mit einem höheren EBITDA als zuvor angenommen. Für 2010 gehen die Österreicher nun von einem EBITDA in einer Größenordnung zwischen 1,60 bis 1,65 Mrd EUR aus. Zuvor hatte der Konzern mit Sitz in Wien ein EBITDA von 1,60 Mrd EUR in Aussicht gestellt. Die Umsatzschätzung lässt das Unternehmen allerdings wegen des scharfen Preisdrucks in allen wichtigen Märkten unangetastet bei rund 4,7 Mrd EUR.

"Striktes Kostenmanagement wird den negativen Auswirkungen geringerer Umsatzerlöse entgegenwirken", erklärte die Telekom Austria am Mittwoch. Neben dem Preisdruck sieht die Telekom Austria niedrigere regulierungsbedingte Roaming-Tarife und Terminierungsentgelte als Belastungsfaktoren. Auch die Abgabe für bestimmte Mobilfunkdienste in Kroatien und der Republik Serbien dürfte sich negativ auswirken.

Webseite: www.telekomaustria.at DJG/cbr/ebb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.