Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.2007

Telekom-Austria-Nettogewinn fällt ... (zwei)

Im Festnetz-Segment fielen die Umsatzerlöse im ersten Quartal um 4,5% auf 510,8 Mio EUR. Grund waren die niedrigeren Erlöse aus der Sprachtelefonie, die durch höhere Umsatzerlöse für "Daten & IT Lösungen" sowie "Internetzugang & Media" nicht ausgeglichen werden konnten.

Im Festnetz-Segment fielen die Umsatzerlöse im ersten Quartal um 4,5% auf 510,8 Mio EUR. Grund waren die niedrigeren Erlöse aus der Sprachtelefonie, die durch höhere Umsatzerlöse für "Daten & IT Lösungen" sowie "Internetzugang & Media" nicht ausgeglichen werden konnten.

In der Mobilkommunikation stiegen die Umsatzerlöse in den ersten drei Monaten des Jahres um 0,9% auf 694,1 Mio EUR. Das Betriebsergebnis (EBIT) der TA sank um 4,9 % auf 210,7 Mio EUR. Dieses sei gekennzeichnet von gestiegenen Abschreibungen für Investitionen in die mobilen Netze sowie einem stabilen Betriebsergebnis im Festnetz-Segment in Folge gesunkener Abschreibungen.

"Das starke Auslandswachstum und die hohen Kunden-Nettozugänge im Segment Mobilkommunikation konnten die Ergebnisse des Heimgeschäftes im ersten Quartal 2007 auf Grund des hoch kompetitiven Marktumfeldes nur teilweise ausgleichen", sagte Boris Nemsic, CEO der Telekom Austria Gruppe. Das operative Geschäft sei im Zeichen des Breitbandwachstums in beiden Segmenten gestanden. So wurde im Segment Festnetz xDSL weiter ausgebaut und in der Mobilkommunikation ein weiterhin starkes Datengeschäft verzeichnet.

"Trotz herausfordernder Marktverhältnisse und ohne Berücksichtigung potenzieller Auswirkungen der EU-Regulierung auf die Roaming-Tarife bestätigen wir den Ausblick für das Geschäftsjahr 2007", so Nemsic.

Webseite: http://www.telekom.at

DJG/hed/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.