Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.2007

Telekom bestätigt Verkauf von VTS an Nokia Siemens Networks

MÜNCHEN/BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG verkauft ihre bereits ausgegliederte Technik-Tochter Vivento Technical Services (VTS) an Nokia Siemens Networks (NSN). Im Zuge der Transaktion haben die Beteiligten zudem einen Servicevertrag für die kommenden fünf Jahre unterzeichnet, teilten NSN und Telekom am Dienstag mit und bestätigten damit entsprechende Informationen von Dow Jones Newswires. Der Service-Vertrag hat ein Volumen von rund 300 Mio EUR.

MÜNCHEN/BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG verkauft ihre bereits ausgegliederte Technik-Tochter Vivento Technical Services (VTS) an Nokia Siemens Networks (NSN). Im Zuge der Transaktion haben die Beteiligten zudem einen Servicevertrag für die kommenden fünf Jahre unterzeichnet, teilten NSN und Telekom am Dienstag mit und bestätigten damit entsprechende Informationen von Dow Jones Newswires. Der Service-Vertrag hat ein Volumen von rund 300 Mio EUR.

Darüber hinaus sei Nokia Siemens Networks ausgewählt worden, eine Reihe von Investitionsprojekten im Volumen von rund 150 Mio EUR für T-Mobile-Töchter in Europa umzusetzen. NSN sei künftig der bevorzugte Service-Partner für die Deutsche Telekom.

Die VTS mit rund 2.000 Mitarbeitern errichtet und wartet Fest- und Mobilfunknetze vor allem für die Telekom. Der Dienstleister hat aber auch externe Kunden wie die Mobilfunkgesellschaft O2 und den Kölner DSL-Anbieter NetCologne.

VTS ist Teil der Telekom-Beschäfigungsgesellschaft Vivento mit derzeit 11.100 Beschäftigten. Mit Hilfe von Vivento will die Telekom ein Personalabbauprogramm umsetzen. Dazu sollen die Vivento-Teile nach und nach verkauft werden. In den vergangenen Monaten wurden bereits einige Call-Center abgegeben.

DJG/abe/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.