Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.1997

Telekom bläst in Italien zum Angriff

ROM (IDG) - Die Telekom geht auf Expansionskurs. Während der Carrier hierzulande 1998 den Angriff potentieller Konkurrenten wie Otelo etc. abwehren will, wird er im Ausland selbst aktiv. In Italien gründeten die Bonner zusammen mit France Télécom und dem italienischen Energieversorger ENEL SpA das Joint-venture Wind SpA. Mit dem neuen Unternehmen haben die drei Partner ehrgeizige Pläne: Es soll zu dem alternativen Festnetz- und Mobilfunk-Betreiber Italiens aufsteigen. Um dies zu erreichen, wird Wind eine TK-Lizenz beantragen und sich um eine Genehmigung für das dritte Mobilfunknetz bemühen. Telekom-Chef Ron Sommer, der hierzulande nicht müde wird, seine Wettbewerber schlecht zu reden, versprach den Italienern, "mit dem Joint-venture neuen Wind in den Markt zu bringen". An Wind besitzt ENEL 51 Prozent, während die restlichen 49 Prozent zu gleichen Teilen an France Télécom und die Telekom gehen.