Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.11.2007

Telekom erwartet weitere Personalabbau

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG, Bonn, hält offenbar einen weiteren Personalabbau für nötig. Die Personalstrukturen seien weiter "anpassungsbedürftig", sagte der Vorstandsvorsitzende Rene Obermann am Donnerstag. Es gebe noch "Ineffizienzen" in der Konzernzentrale. Man habe keine andere Wahl, als das Unternehmen auch in Zukunft effizienter zu machen.

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG, Bonn, hält offenbar einen weiteren Personalabbau für nötig. Die Personalstrukturen seien weiter "anpassungsbedürftig", sagte der Vorstandsvorsitzende Rene Obermann am Donnerstag. Es gebe noch "Ineffizienzen" in der Konzernzentrale. Man habe keine andere Wahl, als das Unternehmen auch in Zukunft effizienter zu machen.

Im Rahmen des bisherigen Personalprogramms sollen bis Ende dieses Jahres rund 32.000 Mitarbeiter den Konzern verlassen haben. Außerdem gliederte die Telekom im Sommer etwa 50.000 Beschäftigte in drei Tochterunternehmen aus, wo sie länger arbeiten und weniger verdienen. In den ersten neun Monaten verringerte sich die Zahl der Mitarbeiter im Vergleich zum Ende des vergangenen Jahres per saldo um 8.100. Rund 10.900 Leute haten die Telekom verlassen, während 2.300 Beschäftigte vor allem in Vertrieb und Service neu eingestellt worden sind.

Webseite: http://www.telekom.de DJG/stm/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.