Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.1996 - 

Integration der Servicedaten geplant

Telekom: Kundenprofile entstehen auf Knopfdruck

Unter der Rufnummer 011 14 können Telekom-Kunden Dienstleistungen rund um das Telefon in Auftrag geben. Diesen Service will der Netzbetreiber zu einer Online-Anwendung ausbauen, die unter anderem als Basis für kundenindividuelle Produkte dienen soll. In Frage kämen etwa vergünstigte Gebühren bei Gesprächen mit einem definierten Teilnehmerkreis - ein Tarifmodell, das der US- Carrier MCI als "Friends & Familiy" vermarktet.

Notwendig wäre dazu ein transparenter Zugriff auf die Kundeninformationen, die in Form von Millionen Datensätzen auf fünf IMS-Datenbanken und ein "Informix"-System verteilt sind. Bei einer Anfrage muß der Mitarbeiter derzeit das jeweilige Datenbanksystem kennen und sich mühsam zur gewünschten Information durchhangeln. Daten zu verknüpfen ist kaum möglich.

Die Middleware "Omni Connect" von Sybase soll hier Abhilfe schaffen, indem sie SQL-Abfragen in die jeweilige Datenbanksprache übersetzt und Informationen automatisch verknüpft. Im kommenden Dezember werden, so die Planung, 8000 Telekom-Mitarbeiter in Sekundenschnelle ein komplettes Kundenprofil auf den Bildschirm zaubern können.