Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.2003 - 

Schnellere DSL-Anschlüsse angekündigt

Telekom mit Festnetz zufrieden

BONN (CW) - Die Deutsche Telekom konnte im Jahr 2002 das Geschäft ihrer zuletzt schwächelnden Festnetzsparte T-Com stabilisieren. Jetzt sollen vor allem schnellere DSL-Anschlüsse für weiteres Wachstum sorgen.

T-Com habe im vergangenen Jahr "eine solide Entwicklung verzeichnet und bleibe die Ertragssäule des Konzerns", erklärte der zuständige Telekom-Vorstand Josef Brauner vor Journalisten in Bonn. Konkrete Ergebnisse der traditionell umsatzstärksten Sparte des Konzerns, die in den letzten Jahren zum Teil herbe Einbrüche zu verzeichnen hatte, nannte Brauner jedoch mit Blick auf die Bilanzpressekonferenz im April nicht.

Wachstumstreiber seien vor allem ISDN- sowie breitbandige DSL-Anschlüsse gewesen, hieß es weiter. So konnte die Zahl der "T-ISDN"-Kunden um 13,3 Prozent auf rund 9,1 Millionen gesteigert werden, die "T-DSL"-Anschlüsse kletterten um 900000 auf nun über 3,1 Millionen. Bis Ende 2003 peile man hier die Marke von vier Millionen Kunden an. Brauner kündigte an, die Palette möglicher DSL-Anschlüsse um Varianten mit Übertragungsraten bis 2,3 Mbit/s zu ergänzen. (gh)