Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


23.04.2009

Telekom setzt bei Bundesliga künftig auf Constantin Medien

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom wird bei Übertragungen der Fußball-Bundesliga künftig nicht mehr auf die Produktionen der Premiere AG zurückgreifen. Der Bonner DAX-Konzern habe die audiovisuellen Übertragungsrechte an der ersten und zweiten Fußball-Bundesiga für Internet-Fernsehen und mobile Plattformen an die Constantin Medien AG sublizensiert, erklärte Constantin am Donnerstag. Die Vereinbarung betrifft die Spielzeiten 2009/2010 bis 2012/2013. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom wird bei Übertragungen der Fußball-Bundesliga künftig nicht mehr auf die Produktionen der Premiere AG zurückgreifen. Der Bonner DAX-Konzern habe die audiovisuellen Übertragungsrechte an der ersten und zweiten Fußball-Bundesiga für Internet-Fernsehen und mobile Plattformen an die Constantin Medien AG sublizensiert, erklärte Constantin am Donnerstag. Die Vereinbarung betrifft die Spielzeiten 2009/2010 bis 2012/2013. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Constantin Medien wird den Angaben zufolge einen Bundesligakanal starten und im Rahmen eines Einspeisevertrags als eigenständiges Live-Programm über das Internet-TV-Angebot der Telekom, Entertain, sowie weitere mobile Plattformen verbreiten. Im Rahmen dessen will Constantin Medien eine neue Tochtergesellschaft gründen. Derzeit kooperiert die Telekom bei den Bundesliga-Übertragungen noch mit dem Bezahlfernsehsender Premiere.

News Corp, der auch Dow Jones und damit diese Nachrichtenagentur gehört, ist mit 30,5% an Premiere beteiligt. Constantin Medien firmierte bis vor wenigen Wochen als EM.Sport Media AG. Zum Unternehmen gehört das Deutsche Sportfernsehen (DSF). Großaktionär von Constantin Medien ist der Medienunternehmer Leo Kirch.

Webseiten: http://www.t-home.de http://info.premiere.de http://www.constantin-medien.de DJG/phg/rio Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.