Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Telekom und ver.di einigen sich in Personalkonflikt (zwei)

20.06.2007
Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger sagte, mit den vereinbarten Maßnahmen liege der Konzern "gut im Zielkorridor" seiner geplanten Einsparungen von 500 Mio bis 900 Mio EUR im Jahr 2010. Genauere Angaben machte der Manager nicht.

Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger sagte, mit den vereinbarten Maßnahmen liege der Konzern "gut im Zielkorridor" seiner geplanten Einsparungen von 500 Mio bis 900 Mio EUR im Jahr 2010. Genauere Angaben machte der Manager nicht.

Die Telekom will die vorgesehene Gehaltssenkung aus einem Topf bis Ende 2010 sozialverträglich abfedern. Die Beschäftigten sollen ab 1. Juli in den ersten anderthalb Jahren eine Ausgleichszahlung von 100% ihres Einkommens erhalten, in den kommenden zwölf Monaten zwei Drittel und im restlichen Zeitraum ein Drittel.

Im Gegenzug haben sich die Parteien für das Jahr 2008 auf eine Nullrunde bei den Gehältern verständigt. Die Einstiegsgehälter werden deutlich abgesenkt und liegen künftig zwischen 21.400 und 23.200 EUR. In den Servicegesellschaften sollen 4.100 neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Der Samstag soll in den drei neuen Servicegesellschaften zum Regelarbeitstag werden. Das werde helfen, Auftragsspitzen deutlich abzufedern, sagte Sattelberger. Er nannte den Kompromiss ein "unternehmerisches Konzept", das dazu beitrage, das Wachstum bei der Telekom zu fördern. Ver.di-Verhandlungsführer Lothar Schröder sagte, man werde der Großen Tarifkommission, die am Vormittag in Köln zusammenkommt, die Annahme des Ergebnisses empfehlen. Er betonte, dass durch die Ausgleichszahlungen vorerst die "Gehälter gesichert" seien. Es werden keinen "Griff in den Geldbeutel" geben, was eines der Hauptziele von ver.di war.

Webseite: http://www.telekom.de

DJG/stm/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.