Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.06.2007

Telekom unterbricht Vorbereitungen für Personal-Ausgliederung

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Wegen der Wiederaufnahme der Verhandlungen mit der Gewerkschaft ver.di hat die Deutsche Telekom AG die Vorbereitungen für die umstrittene Personal-Ausgliederung teilweise unterbrochen. Die Informationsschreiben an die betroffenen Mitarbeiter zu dem geplanten Betriebsübergang seien ausgesetzt worden, bestätigte ein Telekom-Sprecher am Mittwoch der Nachrichtenagentur Dow Jones.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Wegen der Wiederaufnahme der Verhandlungen mit der Gewerkschaft ver.di hat die Deutsche Telekom AG die Vorbereitungen für die umstrittene Personal-Ausgliederung teilweise unterbrochen. Die Informationsschreiben an die betroffenen Mitarbeiter zu dem geplanten Betriebsübergang seien ausgesetzt worden, bestätigte ein Telekom-Sprecher am Mittwoch der Nachrichtenagentur Dow Jones.

Der Bonner Konzern will zum 1. Juli rund 50.000 Festnetz-Beschäftigte in drei interne Tochtergesellschaften transferieren, wo sie für weniger Geld länger arbeiten sollen. Arbeitsrechtlich handelt es sich um einen Betriebsübergang, über den die Betreffenden unterrichtet werden müssen. Der Sprecher sagte, da wieder verhandelt werde, sei es sinnlos, die erforderlichen Briefe jetzt zu verschicken. Man könne nicht Verträge vorlegen, die sich je nach Ausgang der Gespräche mit ver.di später vielleicht als Makulatur erwiesen.

Ver.di hat die Zurückstellung der Schreiben zur Bedingung dafür gemacht, die Arbeitskampfmaßnahmen zurückzufahren. Der Streik dauert seit fast fünf Wochen an. Beide Seiten wollen sich an diesem Nachmittag in Bad Neuenahr wieder an den Verhandlungstisch setzen.

Webseite: http://www.telekom3.de, www.verdi.de

-Von Stefan Paul Mechnig, Dow Jones Newswires, ++ 49 (0) 211 - 13 87 213,

TMT.de@dowjones.com

DJG/stm/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.