Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.2008

Telekom verliert im 1Q in DE 0,58 Mio Festnetzanschlüsse

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Bei den Anschlussverlusten der Deutschen Telekom im Festnetz in Deutschland hat sich nach Einschätzung des Managements im ersten Quartal mit einem Minus von 0,58 Mio die erwartete Entwicklung gezeigt. Ein Minus von rund 120.000 Anschlüssen entfiel hauptsächlich auf das zunehmende Angebot von All-IP-Anschlüssen vor allem durch die Umstellung des Geschäftsmodells von Resale-Wettbewerbern, teile der Bonner Konzern am Donnerstag weiter mit.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Bei den Anschlussverlusten der Deutschen Telekom im Festnetz in Deutschland hat sich nach Einschätzung des Managements im ersten Quartal mit einem Minus von 0,58 Mio die erwartete Entwicklung gezeigt. Ein Minus von rund 120.000 Anschlüssen entfiel hauptsächlich auf das zunehmende Angebot von All-IP-Anschlüssen vor allem durch die Umstellung des Geschäftsmodells von Resale-Wettbewerbern, teile der Bonner Konzern am Donnerstag weiter mit.

Weitere rund 460.000 Anschlüsse gingen auf originäre Anschlussverluste zurück, Hier werde für das Gesamtjahr unverändert eine Zahl zwischen 1,7 Mio und 1,9 Mio erwartet. In der Gesamtsicht, einschließlich des im vergangenen Jahr noch nicht aufgetretenen Effekts aus der Migration auf All-IP-Anschlüsse, sei die Zahl der Festnetzanschlüsse in Deutschland somit im ersten Quartal um 582.000 gesunken.

Die Zahl der Anschlussverluste in Deutschland gilt Analysten als eine der entscheidenden im Quartalsbericht der Telekom. Sie hatten teilweise deutlich höhere Anschlussverluste erwartet.

Webseite: http://www.telekom3.de DJG/rib/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.