Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.2009

Telekom wartet in den USA mit Zukäufen noch ab - Handelsblatt

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG will dem CEO ihrer Tochter T-Mobile USA, Robert Dotson, einem Zeitungsbericht zufolge noch bis zum Jahresende Gelegenheit geben, das zuletzt schwache Geschäft in den USA wieder zu drehen. Wie das "Handelsblatt" in seiner Dienstagsausgabe unter Berufung auf das Umfeld des Aufsichtsrates des Bonner DAX-Konzerns berichtet, ist solange kein größerer Zukauf in den USA geplant. Bei der Telekom war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG will dem CEO ihrer Tochter T-Mobile USA, Robert Dotson, einem Zeitungsbericht zufolge noch bis zum Jahresende Gelegenheit geben, das zuletzt schwache Geschäft in den USA wieder zu drehen. Wie das "Handelsblatt" in seiner Dienstagsausgabe unter Berufung auf das Umfeld des Aufsichtsrates des Bonner DAX-Konzerns berichtet, ist solange kein größerer Zukauf in den USA geplant. Bei der Telekom war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Zuvor hatte der "Sunday Telegraph" geschrieben, die Deutsche Telekom prüfe ein mögliches Gebot für den US-Mobilfunk-Dienstleister Sprint Nextel. Wie der Sender "CNBC" am Montag jedoch unter Berufung auf eine dem US-Konzern nahestehende Person berichtet, führen die beiden Konzerne derzeit keine Fusionsgespräche.

Webseite: www.handelsblatt.com DJG/brb/kla

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.