Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.06.2009

Telekom will 100 Mio EUR weniger in Breitbandausbau investieren

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG will in diesem Jahr 100 Mio EUR weniger in die Breitbandinfrastruktur in ländlichen Gegenden investieren als ursprünglich geplant. Das sagte der Finanzvorstand der Deutschen Telekom, Timotheus Höttges, am Mittwoch auf der "Handelsblatt"-Konferenz "Telekommarkt Europa" in Düsseldorf. Als Grund nannte Höttges eine Entscheidung der Bundesnetzagentur. Die Agentur hatte im März entschieden, dass die Deutsche Telekom die monatliche Miete, die der Telekom-Konzern für die Überlassung der Teilnehmeranschlussleitung zu den Hausanschlüssen der Telefonkunden von den Wettbewerbern erhält, senken müsse. Dieser letzte Abschnitt der Leitung wird auch als "letzte Meile" bezeichnet. Die Deutsche Telekom musste aufgrund der Entscheidung der Bundesnetzagentur mit Wirkung vom 1. April diese Miete für die "letzte Meile" auf 10,20 EUR im Monat von 10,50 EUR senken. Der Bonner DAX-Konzern hatte früher erklärt, 300 Mio EUR in diesem Jahr in den Breitbandausbau in ländlichen Regionen zu investieren.

Webseite: http://www.telekom.de - Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, +49 (0) 69 29 725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.