Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.08.1992 - 

Komplettlösungen für DOS- und Windows-Umgebungen

Telekom will mit dem Vertrieb von ISDN-PC-Karten beginnen

BONN (pi) - Die Telekom will bei der Vermarktung ihres ISDN-Dienstes künftig neue Wege beschreiten und geht im Rahmen ihres bisherigen Produktbereiches "Teledat" dazu über, erstmals auch ISDN-PC-Karten zu vertreiben.

Wie es in einer Mitteilung des Bonner Carriers heißt, wurde diese Entscheidung durch den anhaltenden ISDN-Erfolg sowie den Erfahrungen des Teledat-Projektes in puncto Datenübertragung im herkömmlichen, analogen Telefonnetz beeinflußt. Durch den Vertrieb von ISDN-Adaptern soll nun vor allem den Millionen PC-Anwendern in Deutschland ein preiswerter Einstieg in die ISDN-Technik ermöglicht werden, zugleich aber auch weiterhin der Zugang zu den bisherigen Kommunikationspartnern im analogen Telefonnetz gewährleistet bleiben.

Die hierfür erforderlichen Applikationen bietet Teledat in zwei optionalen Softwareversionen an, die sowohl auf professionelle DV-Umgebungen als auch speziell auf Bürokommunikations-Anforderungen zugeschnitten wurden. So läuft das Paket Teledat-Soft-Plus "ISDN Telematik" unter DOS und ermöglicht nach Angaben der Telekom den asynchronen Terminalbetrieb, automatischen Zugang zu Mailboxen, Btx, Telefax (Gruppe 3 und 4), Teletex und Telex sowie automatisierte Abläufe in einer "Master-Slave" Umgebung für den dezentralen Update von Dateien mit entsprechender Fernwartungsmöglichkeit (Remote Control).

"Teledat-ISDN-Office" arbeitet unter Windows und soll die professionelle Bürokommunikation abdecken. Die Software gewährleistet laut Telekom den schnellen Zugriff auf die Telekom-Dienste Telefon, Telefax (Gruppe 3 und 4), Telex, Dateitransfer und Btx.

Für einen Akzeptanztest wird das Postunternehmen zunächst von drei ISDN-PC-Karten-Herstellern beliefert. Hauptkriterium ist nach Darstellung der Telekom die Unterstützung von zwei simultanen Datenverbindungen, des Telefonbetriebs über die X-Schnittstelle, Bitratenadaption gemäß V.110 sowie die Möglichkeit, Telefaxe der Gruppe 3 und 4 zu versenden. Die Preise für die jeweiligen Komplettlösungen sollen sich auf rund 4000 Mark, (Soft-Plus-ISDN) beziehungsweise 6000 Mark (ISDN-Office) belaufen.