Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.1994

Telekom will Netz schneller modernisieren

HANNOVER (CW) - Mit einer "Digitalisierungsoffensive" will die Deutsche Bundespost Telekom auch kuenftig ihre internationale Wettbewerbsfaehigkeit sicherstellen. So sollen nach Angaben von Telekom-Vorstandsmitglied Gerd Tenzer bereits bis zum Jahr 2000 alle bisherigen analogen Vermittlungsstellen durch digitale ersetzt sowie die Zahl der Netzebenen von drei auf zwei verringert werden. Die dazu notwendigen vorgezogenen Investitionen in Hoehe von vier bis fuenf Milliarden Mark seien, wie Telekom-Chef Helmut Ricke ergaenzte, mit einem "enormen Investitionsschub" fuer die deutsche Industrie verbunden. Den vorlaeufigen Konzernumsatz des vergangenen Geschaeftsjahres bezifferte Ricke auf 58,5 Milliarden Mark, was einer Steigerung um 8,3 Prozent entspreche. Positiv haben sich nach Angaben Rickes die einzelnen Dienste der Telekom entwickelt. So stieg die Zahl der Telefonanschluesse von 35,4 auf 37 Millionen, die der Kabelanschluesse von 11,8 auf 13,5 Millionen. Als weltweit erster Netzbetreiber habe die Telekom zudem die magische Grenze von einer Million ISDN-B-Kanaelen ueberschritten.