Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neuankündigungen beherrschen die Szene:

Telekommunikation ist Trumpf

03.05.1985

HANNOVER (mer) - Mit drei Neuankündigungen wartete die General Electric Informations-Service aus Hürth auf: Der Treasury-Workstation "Micro CTS" dem Telekommunikationsbaustein "GE-Comsoft" und einem Interface für das weltweite elektronische Mailbox-System "Quick-Comm".

Die Treasury-Workstation ist eine Anwendungs-Software für den IBM Personal Computer (XT/AT). Sie soll dem Finanzmanager eines Unternehmens die konzentrierte Bewältigung aller täglich anfallenden Aktivitäten, zur Entscheidung und die Durchführung der optimalen Finanzdispositionen ermöglichen.

Die Workstation ist modular aufgebaut und in zwei Versionen verfügbar. Die Grundversion beinhaltet Module für Kontoabfragen/Zahlungsaufträge, DFÜ-Anwahl der Bankverbindungen und Konsolidierung/Analyse sowie individuell gestaltbare Finanzberichte, Zugriffskontrolle/Paßwörtervergabe und einem Kalender.

Die erweiterte Version enthält darüber hinaus Module zur Analyse von Finanzanlagen und Kreditmanagement, Textverarbeitung und Grafikerstellung.

"GE-Comsoft" ist ein Programm, das lokale Rechenzentren und deren eigene SNA-Netze mit dem weltweiten Telekommunikationsnetz MARK III Service verbindet. Es überbrückt unterschiedliche technische Voraussetzungen von Hardware und postalischen Notwendigkeiten. Die Kommunikation schließt nach eigenen Angaben des Herstellers auch die Länder der Erde ein, in denen zum Beispiel noch keine synchronen Zugriffsmöglichkeiten vorhanden sind.

GE-Comsoft ist einsetzbar auf allen IBM- oder IBM-kompatiblen Rechnern unter MVS, ACF/VTAM und ACF/NCP mit NPSI, auf einem IBM 37X5 oder IBM-kompatiblen Datenkommunikationsrechnern. Der Anschluß erfolgt über Datex-P.

"PC-Mailbox" ist ein Kommunikationsprogramm, das auf IBM Personal Computern und IBM-kompatiblen Mikros läuft und die Möglichkeit bietet, vom Schreibtisch aus Nachrichten über Quick-Comm zu versenden und zu empfangen.

Das geschieht lokal auf dem Mikro und wird zu niedrigeren Kosten, als dies bisher im Dialog der Fall war, versandt. Anstelle von Menüs verfügt PC Mailbox über eine Reihe elektronischer Schubfächer, die wie Handkarteien und Postein- und -ausgangskörbe arbeiten.