Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.05.1996

Telelearning in der beruflichen Rehabilitation

KÖLN (pi) - Die Möglichkeiten neuer Technologien für die berufliche Rehabilitation untersucht das Berufsförderungswerk Michaelshoven in Köln. Das Projekt Tutor Supported Learning on Interactive Peripheral Systems (Tulips) wurde bereits 1994 mit weiteren Berufsförderungswerken in Dortmund, Essen, Hamm und Oberhausen initiiert.

Ein Themenschwerpunkt des Projekts ist Teleteaching beziehungsweise Telelearning. In einem kürzlich abgeschlossenen Feldversuch wurden Ausbildungs- und Lernstrukturen unter vernetzter Telekommunikation und Datentechnik getestet. Zu den positiven Ergebnissen gehörte nach Angaben des Berufsförderungswerkes die hohe Akzeptanz bei Auszubildenden und Ausbildern. Auch die verwendeten technischen Komponenten hätten sich als stabile Plattform für weitere Versuche erwiesen.

Informationen: Berufsförderungswerk Michaelshoven, Postfach 50 13 63, 50973 Köln, Telefon 02 21/35 97-0, Telefax 02 21/359 72 80.