Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.1983

Telemation GmbH:Neues Test- und Diagnose-Equipment

Einen mechanisch arbeitenden A/B-Umschalter, ein V.24-Schnittstellen-Rangierfeld mit A/B-Umschaltung sowie einen X.21-Schnittstellen-Tester "im Taschenformat" zeigt die Telemation GmbH. Bad Soden, in München.

Die mechanische A/B-Umschaltung Modell SM 666 ist dem Hersteller zufolge eine Eigenentwicklung. Alle 24 Pins der V.24-Schnittstelle können umgeschaltet werden. Das Gerät wird als Tisch- oder als Einbauversion angeboten und verfügt über die FTZ-Zulassung.

Das V.24-Schnittstellen-Rangierfeld mit A/B-Umschaltung, Serie DPS, ist nach Angaben von Telemation so konzipiert, daß bei Ausfall der Steuereinheit A sofort alle angeschlossenen Modemstrecken durch Tastendruck, Rechnersignal oder Fernsteuerkonsole auf die Reservesteuereinheit B umgeschaltet werden kann. Der l9-Zoll-Einbaurahmen faßt bis zu 16 Kanalmoduln sowie ein Steuer- und Kontrollmodul. Durch Luminiszenzdioden zeigt jedes Kanalmodul die fünf wichtigsten V.24Status-Signale an.

Zusätzlich ist je Kanal eine Alarmanzeige integriert, die Trägerausfall, Unterschreiten und Signalqualität oder Streaming-Effekte optisch und akustisch anzeigt. An der zusätzlichen Monitorbuchse können während des Betriebes ohne Beeinträchtigung des Datenstroms Testgeräte und Diagnose-Systeme ausgeschaltet werden.

Zur exakten Überwachung des Funktionsablaufes der X.21-Schnittstelle gemäß CCITT V. 10/V. 11 stellt die Telemation erstmals das Kleintestgerät Datacheck III vor. Mit diesem Schnittstellenanalysator lassen sich einfache Messungen, das Auftrennen einzelner Signalleitungen, Konfigurationsänderungen sowie die Simulation von Signalzuständen durchführen.

Die V.24/V.28-Monitoroption ermöglicht darüber hinaus den Einsatz von herkömmlichen DÜ-Diagnosegeräten oder intelligenten Daten-Testern. Daneben sind-ebenfalls als Option ein Analog-Leitungs-Monitor und ein Baud-Raten-Zähler erhältlich.

Informationen: Telemation GmbH, Bismarckstraße 8, 6232 Bad Soden/Taunus, Tel.: 0 6196/2 70 54, Halle: 5, Stand: 5111.