Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1987 - 

Bedienung von maximal 254 Benutzern:

Telemation schlägt PS/2-Route ein

KRONSBEIRG (pi) - Mit dem intelligenten Netzwerk-Adapter INA/2 hat sich die Telemation Gesellschaft für Datenübertragung mbH jetzt auf das IBM Personal System /2 eingeschossen.

Die INA/2-Karte ist für den Betrieb in der Micro-Kanal-Architektur im neuen Personal System /2 von IBM ausgelegt. Sie kann in den Modellen PS/2 50, 60 und 80 eingesetzt werden. Belegt wird jeweils nur ein Einbauplatz. INA/2 unterstützt asynchrone, synchrone und Bit-orientierte Protokolle. Verschiedene, gleichzeitig aktivierbare Software erlaubt die Kommunikation mit Datex-P-Netzen, mit IBM Hosts unter SDLC/SNA, QLLC, NPSI, IBM PS/2, IBM PC, Netbios-kompatiblen LANs, X.400 und den IBM-Anlagen /36 und /38. INA/2 ist voll programmierbar, da der eigene M68008-Prozessor alle Kommunikations-Aufgaben übernimmt und das PS/2-System damit nicht belastet. Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt bis zu 19,2 Kbits pro Sekunde. Die INA/2 hat eine von IBM registrierte Lizenznummer.

INA/2 kann so konfiguriert werden, daß sie in jedem Netbios-kompatiblen LAN eingesetzt werden kann. Sie arbeitet für alle im Netz befindlichen PS/2 oder PC als Kommunikationsserver, und kann bis zu 254 Benutzer gleichzeitig bedienen. Jeder kann somit das Datex-P (X.25)-Netz erreichen und unter SDLC auch mehrere Sessions auf dem Host bedienen. Das Betriebssystem DOS 3.3, IBM 3270 Workstation und das kommende Betriebssystem /2 werden unterstützt. Alle Softwaremodule können gleichzeitig auf der INA/2 geladen und gleichzeitig aktiviert werden. Support wird auch für 5250- und APPC-Grafik geboten.

Informationen: Telemation Gesellschaft für Datenübertragung mbH, Eschborner Straße 4 Postfach 12 50, 6242 Kronsberg, Telefon: 0 61 73/70 90-0.