Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1987

Telenorma setzt Datenbank als Test-System einNora erhöht Netzwerk-Transparenz

FRANKFURT (pi) - Verschiedene Netzkomponenten lassen sich jetzt in einer Datenbank erfassen nach individuellen Kriterien auswerten und somit transparenter gestalten. Diese Network-Management-Option bietet die Frankfurter Telenorma mit ihrem Programmpaket "Nora" an.

Nora ist gegenwärtig für IBM-kompatible Mikros mit MS-DOS- oder PC-DOS-Betriebssystemen konzipiert. Eingesetzte PCs ermöglichen Netzdokumentationen mit automatisch aktualisierten Daten. Für die Informationssicherheit sorgen regelmäßig durchgeführte "Updates" der Netzstruktur.

Aus dem Bereich der Datenendgeräte stellt Telenorma das ISDN-fähige Komforttelefon "TK 93" vor, in dem eine alphanumerische Tastatur, Minikassette, Chipkartenleser und Druckeranschluß integriert sind. Ausgestattet ist das System mit a/b- oder V.24/V.28-Schnittstellen. Für

Btx-Anwendungen können frei programmierbare Funktionstasten verwendet werden.

"Tenofax 32" und "Tenofax 37" sind neue Fernkopierer mit Speicherfunktionen und maximaler Bildauflösung von sieben Zeilen pro Millimeter. Während Tenofax 32 eine DIN-A4-Seite in rund 15 Sekunden überträgt, benötigt Tenofax 37 rund 20 Sekunden.

Auch ihr Softwareangebot für das Text- und Datensystem Isy haben die Frankfurter erweitert: "Teletex-Mp" ermöglicht dem Arbeitsplatzsystem Isy Zugang zum Telex- und Teletex-Netz. Verwaltungs- und Ablagefunktionen soll jetzt das Programm "Archiv" übernehmen, das drei verschiedene Ordnungskriterien kennt. Die Terminplanung schließlich regelt "Termin", das auf einem persönlichen Kalender basiert und Neueintragungen speichert, ändert sowie löschen kann.