Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.1986 - 

Trotz Zuwendungen aus Werbung und Industrie:

Teletext auf dünner Kapitaldecke

BIEL (sg) - In 280 000 Haushalten frequentieren rund 600 000 Eidgenossen das Informationsmedium "Teletext", eine Gemeinschaftsproduktion der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) und des Schweizerischen Zeitungsverlegerverbands (SVZ).

Zufrieden über das Angebot äußerten sich insbesondere die Teilnehmer der Deutschschweiz. Die Einschaltquote liegt hier mit 12,5 Prozent knapp sechs Prozent über dem Wert der Westschweizer Kantone. In die Kanäle der italienischen Schweiz soll Teletext ab Juli eingespeist werden.

1984 war der Service im Rahmen eines Versuchsprogramms angelaufen. Vorrangig fungiert das Medium nun als Werbeträger. Aber auch der Informationsverbreitung dient die Einrichtung. So sendet der Schweizerische Bankverein beispielsweise täglich Kommentare über den Devisen-, Gold- und Edelmetallmarkt. Die Finanzierung erfolgt lediglich zu 30 Prozent aus Eigenmitteln; den restlichen Etat decken Konzessionseinnahmen der SRG sowie Sponsoren aus der Industrie und dem Dienstleistungsbereich. Die Benutzer geben Teletext bislang gute Noten.