Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


23.03.1979

Terminal mit Minifloppy

STEINHÖRING (pi) - Ein "schnelles Kommunikationsgesetz" sollen sich Banken, Versicherungen, Auskunfteien, Versorgungsbetriebe sowie dezentrale Großbetriebe mit dem System "TC 488-MDU" von Coscom aufbauen können.

Das Gerät ist nach Coscom-Angaben für Daten- und Textkommunikation in Punkt-zu-Punkt-Verbindungen oder als Netzwerkterminal prädestiniert. Es entspricht den Richtlinien des CCITT und ist auch für Anwendungen als schnelles Fernschreibsystem (Übertragungsgeschwindigkeit maximal 1200 Baud) im Datex-Netz ausgelegt. Die Kommunikation mit normalen Fernschreibern ist über 5-Kanal-Lochstreifen möglich.

Das TC 488-MDU basiert auf einem 60-Zeichen-Sekunde-Drucker mit ANSI-Normtastatur. Die Schreibbreite ist bis zu 132 Stellen stufenlos verstellbar.

Die Datenerfassung und Datenaufbereitung erfolgt über einen 8-K-RAM-Speicher (Random Access Memory). Eine "völlig neue Technologie" - so der Anbieter - wurde bei der integrierten Minidisketten-Einheit verwendet. Die "einseitige" Mylar-Minifloppy (6,5 Zentimeter Durchmesser) ist jeweils nur zum Laden und Rückschreiben der Daten im Zugriff. Der Datenbestand kann über eine Konsole editiert werden. Der Kaufpreis des Telekommunikations-Terminals beträgt 10 450 Mark.

Informationen: Coscom Computer GmbH, Fichtenweg 7, 8019 Steinhöring,

Telefon: 0 80 94/7 56