Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.1976

Terminal statt Stempeluhr

HANNOVER --- Kabelmetal, bekannt als Spezialist für BDE-Systeme, erweitert sein peripheres Datensystem Multiplex 80: Auf der Hannover-Messe wird ein Lohndaten-Terminal vorgestellt, mit dem neue Aufgabengebiete in der Zeiterfassung und Lohnabrechnung erschlossen werden sollen. Das Terminal bewahrt zwar die Eigenschaften des herkömmlichen Stempeluhr-Verfahrens, verbindet sie aber mit den Vorteilen einer Datenstation: Die Personal-Nr. wird direkt am Erfassungsterminal gelesen und anschließend zu einer Datenzentrale übertragen. Dort wird sie zusammen mit der "Kommt/ Geht" -Zeit verarbeitungsgerecht auf Magnetband aufgezeichnet. Gleichzeitig erfolgt auf der Karte eine Zeitstempelung als Quittung für den Mitarbeiter. Vorteil: Im Lohnbüro entfallen die manuellen Aufrechnungsarbeiten.

Als weitere Neuheit stellt Kabelmetal Komponenten zur Meßwerterfassung vor.

Informationen: Kabel- und Metallwerke, Gutehoffnungshütte AG, Kabelkamp 20, 3 Hannover

In Hannover: CeBIT C-7703