Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1993

Terminalemulation bindet Apple-Welt an AS/400 Mac-User haben direkten Zugriff auf AS/400-Daten

MUENCHEN (pi) - Erste praktische Ergebnisse der im Oktober 1991 mit IBM vereinbarten strategischen Allianz zeigte die Apple Computer GmbH,

Muenchen. Anhand von Einsatzbeispielen wurde ein Ziel der Allianz, der Datenaustausch zwischen Mac- und AS/400-Systemen, demonstriert.

Zum einfacheren Zugriff auf AS/400-Datenbestaende und -Anwendungen entwickelte Apple die "Data Access Language" (DAL) sowie die neue "SNA ps 5250 Terminalemulation". Damit koennen Anwender, wie es bei Apple heisst, ohne spezielle Programmierkenntnisse unter der Benutzeroberflaeche der Macintosh-Rechner auf das Midrange-System zugreifen. Die Terminalemulation erlaubt den Aufbau beliebig vieler gleichzeitiger Sitzungen und das direkte "Kopieren und Einsetzen" zwischen AS/400-Daten und Mac-Anwendungen.

Per Modem ist laut Apple mit den "Powerbooks" ein Zugriff auf die AS/400-Datenbestaende moeglich. Ebenso koennen die

AS/400-Datenstrukturen direkt in "Dataprism" von Brio Technology sowie in Microsofts "Excel fuer Macintosh" uebernommen werden. Einen gezielten Zugriff auf das Midrange-System erlaubt das MIS/EIS System "Maccontrol".

In Zukunft will Apple neben den gemeinsamen Initiativen Poweropen, Taligent und Kaleida auch Technologien wie Quicktime oder Applescript fuer AS/400-Anwender verfuegbar machen.