Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Datensichtgeräte sind länger up to date


18.12.1992 - 

Terminals von Tektronix arbeiten auch unter Phigs

WILSONVILLE (cw) - Im heterogenen Netz sieht die Tektronix Inc. die Einsatzmöglichkeit ihrer neuen Hard und Software für das X-Window-System. Die "Tekxpress"-Monitore sollen sich durch eine höhere Leistung und durch die Unterstützung des Grafiksystems Phigs auszeichnen.

Mit den Bildschirmen erhält der Kunde die Version 6.0. der Terminalsoftware, mit der Systemverwalter die Verbindung zu den Netzen von Sun, DEC oder IBM herstellen. Speziell für Sun- und DEC-Systeme kann die Konfiguration mit einem eigenen Programm optimiert werden. Die Hardware ergänzten die Entwickler mit einem Steckplatz für Flash-Memory-Speicherkarten. Diese Module können entweder Zeichensätze etc. speichern oder Stecker für den Anschluß an Thin-, Thick oder Ethernet-Netze aufnehmen. Die Listenpreise beginnen bei etwa 1000 Dollar für ein Schwarzweißterminal und bei ungefähr 2000 Dollar für die Farbversion Ein Marktforscher der Dataquest Inc. sieht die Zukunft dieser Arbeitsplatzsysteme unter anderem bei der grafischen Darstellung von Dokumenten in Wirtschaftsorganisationen. Diese Kunden, so Dataquest, schätzen an den Terminals besonders, daß die Hardware nicht so schnell veraltet wie bei vergleichbaren Workstations oder PCs.