Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.07.1992 - 

Servocomp vertreibt Dynacomm-Produkte

Ternimal-Emulation für die Anwender von Windows-PCs durch TCP/IP möglich

DARMSTADT (pi) - Openconnect Systems und Future Soft Engineering haben die Verfügbarkeit ihrer aus dem Joint-venture Dynacomm entstandenen Produktlinie bekanntgegeben. Damit wird laut Distributor Servocomp, Darmstadt, Windows-Nutzern ermöglicht, 3270- und 5270-Terminal-Emulationen für TCP/IP am PC zu realisieren.

Mit den Produkten können Anwender Servocomp zufolge an unter Windows laufenden PCs ein Kommunikationswerkzeug für die IBM-Midrange- und

Mainframe-Umgebung erstellen.

Die neue Produktlinie soll nicht nur PCs unter Windows in verteilte Systeme integrieren, sondern auch die Grundlage zur Nutzung von Unix-Systemen und DEC-Plattformen unter VMS schaffen. Der Zugriff auf das IBM-System kann mit Hilfe des Openconnect Server Gateways oder durch den direkten Einsatz eines Standard-TN-3270/ 5270-Servers erfolgen. Die Dynacomm-Produkte für IBM 3270- und 5270-Terminals laufen auf einem PC-DOS-System, auf dem Windows mit einem angeschlossenen TCP/IP-Protokoll-Stack installiert ist.

Die Protokollunterstützung findet nur in Verbindung mit dem Openconnect-Server statt. Beide Produkte enthalten jedoch Treiber für gängige TCP/ IP-Netzwerk-Softwarepakete wie PC/TCP von FTP, LAN Workplace für DOS von Novell, PC-NFS von Sun, 3 + Open TCP von 3Com, WIN/TCP von Wollongong, HP ARPA Services für DOS von Hewlett-Packard, NET/ONE TCP von Ungermann-Bass etc.