Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.02.2001 - 

Beratungsgesellschaft erstellt Karriereprofil

Test ermittelt die individuellen Stärken

München (cw) - www.youngprofessional.de bietet seinen Lesern ab sofort ein neues Serviceangebot. Auf der Site können Interessenten anhand eines ausführlichen Fragebogens ihr Karrierepotenzial ermitteln und Tipps für die berufliche Zukunft sammeln.

Ausbildung, Beruf und firmeninterner Aufstieg bis zur Rente spiegelt das traditionelle Karrieremodell der Industriegesellschaft wider. In der New Economy dagegen verlaufen berufliche Werdegänge anders: vom Praktikanten zum Geschäftsführer eines "dot.com-Unternehmens" oder vom Trainee zum Niederlassungsleiter sind keine Seltenheit.

Karriereplanung gehört bisher weder an den Schulen noch an den Universitäten zum Lehrplan. Bisher engagieren die wenigsten Arbeitnehmer einen persönlichen Karriere-Coach wie es in den USA zunehmend der Fall ist. Allerdings entscheidet ein wohl überlegter Berufseinsteig immer mehr über den weiteren Erfolg im Erwerbsleben. Gerade Einsteiger können sich mit einer guten Planung einen Vorsprung gegenüber ihren Mitbewerbern sichern.

Eine detailierte Potenzialanalyse kann bei der heiklen Frage: "Wo liegen meine Stärken und Schwächen?" gerade Berufsanfängern die Orientierung erleichtern. Die Meor Personalmanagement-Gruppe München hat einen Fragebogen nach den Vorgaben des amerikanischen Management-Gurus Brian Tracy entwickelt, der wichtige Gesichtspunkte einer umfassenden Selbstanalyse im Hinblick auf das Arbeitsleben enthält. Die Auswertung erfolgt über eine spezielle Software und umfasst ungefähr 30 Seiten, die sowohl grafisch als auch textlich gestaltet sind.

Interessierte erhalten mit der Potenzialanalyse einen Überblick über ihre vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Neben den gezeigten Verhaltsmuster verweist die Auswertung auch auf grundsätzliche Eigenschaften und liefert eine separate Auswertung. Der Fragebogen und die Auswertungsmöglichkeiten werden von den Experten ständig erweitert und ergänzt.

Die Site www.young-professional.de der COMPUTERWOCHE stellt ihren Lesern zusammen mit Meor Personalmanagement aus München den Service kostenlos im Web zur Verfügung. Die Internet-Version der Potenzialanalyse ermöglicht es nun zusätzlich allen Interessierten, mehr über ihre vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erfahren.

Die Vorteile der Internet-Version liegen vor allem darin, dass der Fragebogen für die Potenzialanalyse dem Kandidaten jederzeit zur Verfügung steht und ihm absolute Anonymität gewährleistet. Unter www.youngprofessional.de füllen Interessenten einfach das Formular aus. Anschließend erhalten sie einen ausführlichen, kostenlosen und auf sie zugeschnittenen Bericht. Meor Personalmanagement wertet die Potenzialanalyse aus und steht als Karriereberater zur Verfügung. Die Antwort wird per E-Mail zugesandt. Weitere Informationen erteilt Claudia Baumüller, Geschäftsführende Gesellschafterin der Meor Personalmanagement-Gruppe in München unter der Nummer 089/59 98 88-42.