Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Experten informieren über neue Trends:

Test und Management von Software

26.05.1989

NEUBIBERG (pi) - An SW-Entwickler wenden sich die beiden Seminare der Neubiberger Software Engineering Service GmbH (SES) Ende Mai 1989 in Heidelberg und Frankfurt.

Die Veranstaltung über SW-Testtechniken, die vom 31. Mai bis 2. Juni in Heidelberg stattfindet, leitet Professor Michael Hennell von der Universität Liverpool. Er stellt die Schritte des systematischen Programmtests von der Planung bis zur Revision vor. Im Mittelpunkt stehen hierbei die neuesten Techniken des struktur- und funktionsbezogenen Testens sowie quantitative und qualitative Maßstäbe zur Bewertung der SW-Zuverlässigkeit. Als Beispiel dient das Testbed-System, das die statische sowie dynamische Analyse von Fortran, Pascal, C und Ada erlaubt. Im Rahmen der Präsentation des Esprit-Testprojekts "rust" stehen eingebettete Echtzeitsysteme im Vordergrund. Anhand der Sprachen C und Ada wird erläutert, wie man Programme instrumentiert, ohne ihre Laufzeit zu verändern.

Über quantitatives Software-Management mit dem Softman-System referiert Harry M. Sneed, Entwickler der Softorg-SW-Produktionsumgebung, am 31. Mai in Frankfurt. Themenschwerpunkte sind betriebliche Systemplanung, SW-Aufwandschätzung nach Cocomo, Function und Data Point, PPS sowie SW-Konfigurationsverwaltung, Das Seminar wendet sich insbesondere an IBM- und Mainframe-Anwender.

Informationen: SES Software Engineering Service GmbH, Pappelstraße 61, 8014 Neubiberg, Telefon 0 89/6 01 53 97.