Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.1984 - 

Neuversion unterstützt MVSXA:

Testhilfe für 31-Bit-Adressierung

WEITERSTADT (hh) - Die Ausgabe der Version 2.0 von CA-Eztest/ CICS kündigt die CA Computer Associates GmbH aus Weiterstadt jetzt an. Dieses CICS/Cobol-Debuggingpaket für MVS, OS, VS1 und DOS/VSE-Anwender unterstützt die MVS/XA-31-Bit-Architektur.

Die Unterstützung dieser Architektur war nach Mitteilung aus Weiterstadt ein Hauptziel bei der Entwicklung. Mit dem neuen Release können die Anwendet nicht nur Programme testen, die eine 31-Bit-Adressierung benutzen, sondern auch Speicherinhalte, die außerhalb des 16-MB-Bereiches liegen, aktualisieren und ausgeben.

Release 2.0 umfaßt eine völlig neue Cobol-Speichereinrichtung die die Working-Storage und Linkage-Sektion so darstellt, als wären sie aufeinanderfolgend. Sie werden genauso angezeigt, wie sie in dem Cobol-Source-Programm zu sehen sind.

Außerdem wurde eine neue DL/1-Service-Einrichtung hinzugefügt. Damit kann auf IMS/VS- und DOS/ DL/1-Datenbanken zugegriffen werden. Jede Datenbank, die dem CICS/VS zur Verfügung steht, kann durchsucht und mit jedem Standard-DL/ l-Call-Parameter geändert werden.

Grundlegende Verbesserungen erfuhr der Funktionskomplex "Task-Debugging". Dem Anwender bietet sich eine Vielzahl von Maßnahmen für den Test von Kommando-, Bildschirm-, Dialog- und Nicht-Terminalgesteuerten Aufgaben. CA-Eztest/ CICS 2.0 verfügt auch über eine optimierte Batch-Verarbeitung: Die Eingabe eines einzigen Befehls bewirkt die Definition, die Sicherung, die Umspeicherung, die Erweiterung oder den Druck der Eztest-Dateien.

Die 3-Jahres-Lizenz kostet für OS/VS1 oder MVS-Anwendungen knapp 26 000 Mark, für DOS/VSE rund 20 000 Mark.