Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.2009

Testing-Services trotz Krise gefragt

Software- und Systemtests wachsen schneller als andere IT-Dienstleistungen.

Das Geschäft mit Softwaretests floriert. Auch in den kommenden Jahren soll sich der Markt für ausgelagerte oder inhouse erbrachte Tests steigender Umsatzzahlen erfreuen, so prognostizieren die Analysten von Ovum. Zwar würden die Steigerungsraten nicht mehr zweistellig ausfallen wie in den vergangenen vier Jahren. Doch bis 2013 werde das Testing-Geschäft auf mehr als 56 Milliarden Dollar zulegen. Das wäre eine durchschnittliche Steigerung um 9,5 Prozent per annum und damit mehr, als in den meisten anderen IT-Servicebereichen zu holen ist.

Vor allem extern erbrachte Tests sind gefragt. Derzeit entfallen 53 Prozent der weltweiten Testing-Services auf Outsourcing-Anbieter. Bis 2013 wird dieser Anteil voraussichtlich auf 58 Prozent steigen. Die Anwender versprechen sich davon deutliche Einsparungen, eine kürzere Time-to-Market und hochwertigere Tests.

Ein Großteil der einfacheren Leistungen wird dabei in Niedriglohnländern erbracht. Indien hat sich hier zur wichtigsten Region entwickelt. Laut Alexander Simkin, Senior Analyst bei Ovum, kommen westliche Anbieter nur mit nennenswerten Offshore-Kapazitäten dagegen an. Die großen IT-Dienstleister, aber auch unabhängige Testing-Anbieter wie SQS verfügten bereits über solche Ressourcen. (sp)