Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Software auf dem Prüfstand:


13.07.1979 - 

Testsystem deckt Codemängel auf

DlETRAMSZELL (pi) - "Zum ersten Mal ist es gelungen, sämtliche Programmtesthilfen in einem allumfassenden System zu integrieren", verkündet das deutsch-amerikanisch-ungarische Softwarehaus "Software-Research-Associates" (SRA). Weiter heißt es: "Das System als Ergebnis langjähriger Forschung übertrifft das, was heute auf dem amerikanischen Markt zur Verfügung steht, auch das, was der Marktführer IBM anbietet." SRA hat dieses Testsystem mit der Bezeichnung "Prüfstand" für die Siemens AG in München entwikkelt.

"Prüfstand" beinhaltet die statische und die dynamische Analyse. Der statische Analysator untersucht die Datenstruktur, die Ablaufstruktur, die Aufrufshierarchie und die Schnittstellen von Assembler-, Cobol- und PL/1-Programmen. Außerdem werden Codemängel, wie Verletzungen der Regeln der strukturierten Programmierung, geprüft und gemeldet. Der dynamische Analysator generiert einen Testrahmen für die zu testenden Modulen, weist die nötigen Daten zu und führt einen Dialog mit dem Tester, um den Test zu steuern. Dabei werden die zugewiesenen Testdaten aufbewahrt und die Zwischenergebnisse validiert. Der Validator führt einen Soll-Ist-Vergleich auf Feldebene durch, während eine Trace-Routine die Testpfade auf Segmentebene verfolgt. Somit wird sowohl der Datenfluß als auch der Ablauffluß kontrolliert. In einem Postprozessor werden die Datenzustände und Ablaufpfade der einzelnen Testfälle schließlich protokolliert.

Das Testsystem unterstützt eine allgemeine Testmethodik - "das Software-Testlabor" -, die auf die Sicherung der Software-Qualität hinzielt. Nach Abschluß der Entwicklungsarbeit für die Programmanalyse und den Programmtest will SRA sein System auf die Analyse von Software-Entwürfen ausdehnen. Damit hofft sie Mängel, Lücken, Widersprüche und sonstige Schwachstellen im Konzept eines Systems aufzudecken, ehe es programmiert wird. Gleichzeitig wird Modularität, Flexibilität, Portabilität und Effizienz des geplanten Systems gemessen. Damit wird es endlich, hofft SRA, ein Testsystem für alle Stufen der Programmentwicklung geben - Entwurf, Codierung und Test.

Informationen: Software Research Associates Harry Sneed (MPA), Erlach 10A, 8157 Dietramszell Tel.: 089/6 70 72 58.