Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.1976 - 

DV in den 80er Jahren:

Teurer als die Verteidigung

GENF - Der Aufwand für Datenverarbeitung dürfte 1988 in den westlichen Industrieländern die Ausgaben für Verteidigung übersteigen: Allein die Umsätze der DV-Hersteller werden in zwölf Jahren rund 6 Prozent des Bruttosozialproduktes ausmachen, Geschätzt die Genfer Vereinigung zum Studium der Versicherungswirtschaft "Association de Geneve".

Die Vereinigung, die untersuchte, welche Schäden möglicherweise als Folge des DV-Einsatzes auftreten können (CW Nr. 35 vom 27. August "Bediener sind das größte Risiko"), befragte international 40 Experten. Sie kamen zu dem Ergebnis, daß in den 80er Jahren mit wenigstens 50 Prozent Wahrscheinlichkeit folgende Situation zu erwarten ist:

Kaufmännische Verwaltung

Um 1981 werden wenigstens 30 Prozent der Unternehmen, die über Schreibpools mit mehr als drei Beschäftigten verfügen, Textverarbeitungs-Systeme einsetzen. Um 1982 werden 90 Prozent der europäischen Firmen mit über 200 Beschäftigten Buchhaltung und Gehaltsabrechnung per EDV abwickeln. Zur gleichen Zeit dürfte an allen europäischen Börsenplätzen die Real-Time-Kursnotiz eingeführt sein. Um 1984 werden drei Viertel der Einzelhandelsunternehmen mit mehr als 10 Verkaufstellen über Online-POS-Terminals, computergestützte Lagerverwaltung und ein automatisiertes Bestellwesen für nicht verderbliche Waren verfügen.

Um 1985 werden drei Viertel der Transaktionen zwischen Kunde und Bank sowie zwischen Banken untereinander über EDV abgewickelt. Mindestens 100 Großunternehmen werden über Real-Time-Marketing-Systeme auf Datenbank-Basis Prognosen erstellen, die Verteilungskosten kontrollieren und die Verkaufsverwaltung erledigen. Zur gleichen Zeit dürfte ein Drittel der Industriebetriebe, in denen Zusammenbau- und Montagevorgänge dominieren, über ein automatisiertes Planungssystem und eine detaillierte Fertigungssteuerung verfügen.

Industrielle Prozeßsteuerung

Um 1981 werden alle Erdölraffinerien in Europa vollständig durch Prozeßrechner gesteuert.

Um 1982 wird die Hälfte der Pharma-Produktion der automatisierten Qualitätsüberwachung unterliegen.

Um 1983 werden zwei Drittel der Betriebe der chemischen Industrie Systeme zur Prozeßsteuerung und Qualitätsüberwachung besitzen. Um 1984 wird der Öl- und Gastransport durch Pipelines zu mindestens 80 Prozent durch Real-Time-Systeme gesteuert.

Um 1986 wird ein Viertel der Nahrungsmittelbetriebe für Jeweils etwa die Hälfte ihrer Erzeugnisse computerunterstütze Verfahren zur Qualitätskontrolle und -sicherung verwenden.

Öffentliche Hand

Um 1982 werden Großstädte und Ballungsräume mit mehr als 250 000 Einwohnern über Umwelt-Überwachungssysteme verfügen.

Um 1984 wird die Hälfte der medizinischen Labors automatisiert sein.

Um 1985 verfügen mindestens 15 europäische Großstädte über Systeme zur Kontrolle und Steuerung des Individualverkehrs, werden drei Viertel, der Städte mit mehr als 10 000 Einwohnern die wichtigsten Verwaltungsarbeiten aus EDV übernommen haben

- und es wird ein weltweites Wettervorhersagesystem geben, das (mindestens 5, Tage im voraus) von Naturkatastrophen warnt.

Um 1986 wird es in ganz Europa nationale Einwohnerdatenbanken mit allen für die öffentliche Verwaltung nützlichen Informationen geben. Mindestens 25 europäische Hochschulen werden Systeme für den computerunterstützten Unterricht mit Kontrolle des Lernerfolges einsetzen.

Die Zeit nach 1988

Erst ab 1988 rechnen die Versicherer mit der Einführung automatisierter Systeme zur Luftverkehrskontrolle, Kreditkartenabrechnung, Zeitungsherstellung und Produktentwicklung. Nicht früher kommen nach Expertenmeinung auch Dokumentationssysteme, die Auskünfte in natürlicher Sprache erteilen, sowie die computerunterstützte Diagnose und medizinische Überwachung.

Bei zahlreichen anderen DV-Anwendungen - man faßte insgesamt nur 41 besonders wichtig erscheinende ins Auge - kamen die Experten zu keiner Prognose. Dazu zählen die numerische Werkzeugmaschinensteuerung ebenso wie die Systeme zur Überwachung von Häusern und Grundstücken oder Personalinformationssysteme. -py